Schiermonnikoog | nationalpark schiermonnikoog

Nationalpark Schiermonnikoog

Salzwiese

Im Jahr 1989 wurden das Wattenmeer und rund 5.400 Hektar der Insel als Nationalpark ausgewiesen. Das Gebiet umfasst Strände, das Watt, Dünen, Salzwiesen und den kleinen See Westerplas, der bis 1965 noch eine Salzwiese war, aber durch einen künstlichen Dünenrücken vom Meer abgetrennt wurde und nun die einzige Süßwasserstelle auf der Insel darstellt. Die östliche Hälfte der Insel ist Vogelschutzgebiet und von April bis Juli teilweise gesperrt.[11] Auch ein Wald gehört zum Gebiet des Nationalparks. Der letzte Privatbesitzer Graf von Bernstorff ließ ihn zwischen 1910 und 1920 als Nadelwald anlegen, da Nadelholz damals im Bergbau sehr gefragt war. Inzwischen wurden die Nadelbäume weitgehend durch Laubbäume, hauptsächlich Birken, verdrängt und es ist ein Mischwald entstanden.

Auf der Insel ist ein Besucherzentrum eingerichtet, das in einer Ausstellung über die Landschaftstypen der Insel informiert und geführte Exkursionen in den Nationalpark anbietet. Neben Wanderungen und Fahrradtouren können auch Busfahrten am Strand (Balgexpres), Kutschfahrten oder Bootstouren unternommen werden.

Das Dorf, der Bancks-Polder, die Umgebung des Dorfes mit Eisbahn, Campingplatz und dem Berkenplas sowie das Dünengebiet im Norden des Dorfes gehören nicht zum Nationalpark. Auf dem Polder sind Milcherzeuger angesiedelt, an einigen Stellen wird Mais angebaut. Hier überwintern große Verbände von Ringel- und Weißwangengänsen.

In anderen Sprachen
aragonés: Skiermûntseach
العربية: سخيرمونيكوخ
brezhoneg: Skiermûntseach
čeština: Schiermonnikoog
Esperanto: Schiermonnikoog
español: Schiermonnikoog
français: Schiermonnikoog
Nordfriisk: Skiermûntseach
客家語/Hak-kâ-ngî: Schiermonnikoog
հայերեն: Շխիրմոնիկոխ
Bahasa Indonesia: Schiermonnikoog
italiano: Schiermonnikoog
Basa Jawa: Schiermonnikoog
Limburgs: Schiermonnikoog
Bahasa Melayu: Schiermonnikoog
Plattdüütsch: Schiermonnikoog
Nedersaksies: Schiermonnikoog
Nederlands: Schiermonnikoog
norsk nynorsk: Schiermonnikoog
română: Schiermonnikoog
русский: Схирмонниког
Simple English: Schiermonnikoog
Seeltersk: Schiermönkooge
Türkçe: Schiermonnikoog
українська: Схірмонніког
Volapük: Schiermonnikoog
Bân-lâm-gú: Schiermonnikoog