Schiermonnikoog | einzelnachweise

Einzelnachweise

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand August 2017Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande
  2. VVV Schiermonnikoog
  3. IVN (Hrsg.): Nationalpark Schiermonnikoog, 2006, S. 9.
  4. IVN (Hrsg.): Nationalpark Schiermonnikoog, 2006, S. 28.
  5. Hans-Jürgen Vogel, Klaas Sikkema: Schiermonnikoog. Ein kleines Insel-Mosaik. VVV Schiermonnikoog 1999, S. 1.
  6. Wim Wennekes, Durk Reitsma: Hotel van der Werff, Schiermonnikoog, BoD 2000, S. 39f.
  7. Wim Wennekes, Durk Reitsma: Hotel van der Werff, Schiermonnikoog, BoD 2000, S. 44f.
  8. www.natuurmonumenten.nl/monumenten/bunker-wasserman Niederländisch, abgerufen am 4. Dezember 2016
  9. bunkermuseum.wordpress.com/
  10. IVN (Hrsg.): Nationalpark Schiermonnikoog, 2006, S. 6.
  11. IVN (Hrsg.): Nationalpark Schiermonnikoog, 2006, S. 3.
  12. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 19. Juni 2018 (niederländisch)
  13. Sitzverteilung im Gemeinderat: 1982–2002 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 19. Juni 2018 (niederländisch)
  14. Ineke van Gent nieuwe burgemeester Schiermonnikoog. In: waldnet.nl. 24. August 2017, abgerufen am 19. Juni 2018 (niederländisch).
  15. Collegeleden Gemeente Schiermonnikoog, abgerufen am 19. Juni 2018 (niederländisch)
In anderen Sprachen
aragonés: Skiermûntseach
العربية: سخيرمونيكوخ
brezhoneg: Skiermûntseach
čeština: Schiermonnikoog
Esperanto: Schiermonnikoog
español: Schiermonnikoog
français: Schiermonnikoog
Nordfriisk: Skiermûntseach
客家語/Hak-kâ-ngî: Schiermonnikoog
Հայերեն: Շխիրմոնիկոխ
Bahasa Indonesia: Schiermonnikoog
italiano: Schiermonnikoog
Basa Jawa: Schiermonnikoog
Limburgs: Schiermonnikoog
Bahasa Melayu: Schiermonnikoog
Plattdüütsch: Schiermonnikoog
Nedersaksies: Schiermonnikoog
Nederlands: Schiermonnikoog
norsk nynorsk: Schiermonnikoog
română: Schiermonnikoog
русский: Схирмонниког
Simple English: Schiermonnikoog
Seeltersk: Schiermönkooge
українська: Схірмонніког
Volapük: Schiermonnikoog
Bân-lâm-gú: Schiermonnikoog