Zisterzienser

Wappen des Zisterzienserordens mit dem Schriftband Cistercium mater nostra („Citeaux/Die Zisterze, unsere Mutter“)

Zisterzienser nennen sich die Mönche und Nonnen, die in der Tradition der Gründer des Klosters Cîteaux ein Leben des Gebets, der Lesung und der Arbeit führen wollen. Der Zisterzienserorden entstand durch Reformen aus der Tradition des Ordens der Benediktiner. Die verschiedenen Zweige der Zisterzienser, die sich dem geistlichen Erbe des Mutterklosters Cîteaux verpflichtet wissen, bilden die Familia Cisterciensis. Dazu zählt neben dem Zisterzienserorden (lat. Ordo Cisterciensis, Ordenskürzel: OCist, früher SOCist), einem monastischen Orden in der römisch-katholischen Kirche, auch der Zisterzienserorden der strengeren Observanz ( Trappisten, Ordenskürzel OCSO) und die männlichen und weiblichen Gemeinschaften der Zisterzienseroblaten, die einem der genannten Orden unterstellt sind.

In anderen Sprachen
Afrikaans: Cisterciënsers
aragonés: Orden de Cistels
العربية: سيسترسية
asturianu: Císter
беларуская: Цыстэрцыянцы
беларуская (тарашкевіца)‎: Цыстэрцыяны
brezhoneg: Sistersianed
English: Cistercians
Esperanto: Cistercianoj
euskara: Zistertar
français: Ordre cistercien
Gaeilge: Cistéirsigh
Gaelg: Kistershee
hrvatski: Cisterciti
magyar: Ciszterciek
Bahasa Indonesia: Sistersien
日本語: シトー会
한국어: 시토회
Lëtzebuergesch: Zisterzienser
Limburgs: Cisterciënzers
Nederlands: Cisterciënzers
polski: Cystersi
português: Ordem de Cister
русский: Цистерцианцы
srpskohrvatski / српскохрватски: Cisterciti
Simple English: Cistercian
slovenčina: Cisterciánsky rád
slovenščina: Cistercijani
српски / srpski: Цистерцити
Türkçe: Sistersiyenler
українська: Цистерціанці
Tiếng Việt: Dòng Xitô
中文: 熙笃会