Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge zwischen Staaten und internationalen Organisationen oder zwischen internationalen Organisationen

Das Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge zwischen Staaten und internationalen Organisationen oder zwischen internationalen Organisationen ist eine Erweiterung des Wiener Übereinkommens über das Recht der Verträge, die sich spezifisch mit der internationalen Rechtsstellung von internationalen Organisationen befasst. Sie wurde 1986 von der Völkerrechtskommission erarbeitet und zur Unterzeichnung freigegeben.

In anderen Sprachen