Wappen von Mauritius

Wappen von Mauritius
Coat of arms of Mauritius (Original version).svg
Details
Eingeführt 25. August 1906
Wappenschild goldenes Schiff, Palmen, Schlüssel, silberner Stern über einem Berg
Schildhalter Dodo, Sambarhirsch
Wahlspruch (Devise) stella clavisque maris indici ( lat. Stern und Schlüssel des Indischen Ozeans)
Weitere Elemente Zuckerrohr

Das Wappen der Republik Mauritius wurde am 25. August 1906 von König Eduard VII. eingeführt.

Gestaltung des Wappens

Das Wappen ist blau-gold geviert. Im ersten Feld befindet sich ein goldenes Schiff. Das zweite Feld zeigt im Dreipass (2:1) gestellte grüne Palmen, das dritte einen schwebenden silbernen Stern über einem Berg gleicher Farbe. Im letzten Feld ist ein senkrecht gestellter, mit dem Bart nach links gerichteter roter Schlüssel sichtbar, der mit einer Vierpassreite zum oberen Schildrand zeigt. Der Schild wird rechts von einem Dodo, einem ausgestorbenen, flugunfähigen Vogel, der nur auf Mauritius und Réunion lebte, gehalten; links nimmt ein Sambarhirsch diese Position ein. Die Tiere stehen jeweils auf dem Spruchband und sind schräg durch einen rot-weißen Zinnenschnitt geteilt. Zwischen dem Schild und den Schildhaltern befindet sich jeweils eine weiß-grüne Stange Zuckerrohr. Am unteren Rand wird das Wappen durch ein rot-goldenes Spruchband, das das Motto des Landes (stella clavisque maris indici - lat. Stern und Schlüssel des Indischen Ozeans) trägt, begrenzt.

In anderen Sprachen
беларуская: Герб Маўрыкія
беларуская (тарашкевіца)‎: Герб Маўрыцыю
বিষ্ণুপ্রিয়া মণিপুরী: মরিশাসর চিনত্হান
bosanski: Grb Mauricijusa
hrvatski: Grb Mauricijusa
македонски: Грб на Маврициус
srpskohrvatski / српскохрватски: Grb Mauricijusa
српски / srpski: Грб Маурицијуса
українська: Герб Маврикію