Vorromanik

Der Begriff Vorromanik oder Präromanik umfasst in der Kunstgeschichte die Epochen des Frühmittelalters im europäischen Raum, etwa vom 5. bis ins 11. Jahrhundert. Er kennzeichnet die Zeit bzw. den Übergang von der Spätantike zur Romanik. Die Bezeichnung wird hauptsächlich für die Baukunst verwendet.

In der Region Septimanien bzw. im Roussillon haben sich mehrere präromanische Kleinkirchen (z. B. die Kapelle St-Michel in der Gemeinde Sournia) erhalten, von denen einige westgotische Einflüsse wie den Hufeisenbogen zeigen.
In anderen Sprachen