Ulster Defence Association

Die Ulster Defence Association (UDA) ist eine protestantische paramilitärische kriminelle Untergrundbewegung in Nordirland. Im Jahre 1971 gegründet als Dachorganisation von loyalistischen Gruppierungen, darunter Vigilanten-Gruppen, aber auch gewaltbereite Straßenprotestler.[1] Die UDA war lange Zeit legal, wurde aber im August 1991 als terroristische Organisation verboten. Ihre Mitglieder und Sympathisanten betrachten sich als Verteidiger der Unionisten in Nordirland gegen den Terror militanter republikanischer Kräfte. In der Realität jedoch galt die überwiegende Zahl der Angriffe unbeteiligten katholischen Zivilisten. Die EU führt die Organisation auf ihrer Liste der Terrororganisationen.[2]

In anderen Sprachen