UEFA Champions League 2007/08

UEFA Champions League 2007/08
Logo der UEFA Champions League
Pokalsieger England England Manchester United (3. Titel)
Beginn 17. Juli 2007
Finale 21. Mai 2008
Stadion Olympiastadion Luschniki, Moskau
Mannschaften 32 (76 mit Qualifikationsrunden)
Spiele 125
Tore 330  (ø 2,64 pro Spiel)
Torschützenkönig Portugiese Portugiese  Cristiano Ronaldo (8)
UEFA Champions League 2006/07
Das Olympiastadion Luschniki in Moskau

Die UEFA Champions League 2007/08 war die 16. Spielzeit des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball unter dieser Bezeichnung und die 53. insgesamt. Am Wettbewerb nahmen in diesem Jahr 76 Klubs aus 52 Landesverbänden teil. Erstmals waren Mannschaften aus Andorra, Montenegro und San Marino am Start. Bis auf Liechtenstein waren damit alle UEFA Mitgliedsverbände im Wettbewerb vertreten. Die Saison begann mit der ersten Qualifikationsrunde am 17./18. Juli 2007 und endete mit dem Finale im Olympiastadion Luschniki in Moskau am 21. Mai 2008. In diesem standen sich mit Manchester United und dem FC Chelsea erstmals zwei englische Vereine gegenüber, die zudem im Vorjahr das FA Cup-Finale gegeneinander bestritten, das Chelsea gewonnen hatte.

Modus

Gegenüber der Vorsaison gab es keine Änderungen im Austragungsmodus. Für die Gruppenphasen galt bei Punktegleichheit zweier Mannschaften wie gehabt folgendes:

  1. Punkte aus den direkten Spielen.
  2. Tordifferenz in den direkten Spielen.
  3. Auswärtstore in den direkten Spielen
  4. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen.
  5. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen.
  6. Höherer Klubkoeffizient zu Beginn des Wettbewerbs.
In anderen Sprachen
беларуская (тарашкевіца)‎: Ліга чэмпіёнаў УЭФА 2007—2008 гадоў
norsk nynorsk: Meisterligaen 2008
српски / srpski: Лига шампиона 2007/08.