Turing-Test

In der üblichen Form des Turing-Tests versucht C zu entscheiden, ob es sich bei A oder B jeweils um einen Computer oder einen Menschen handelt. A und B versuchen C davon zu überzeugen, dass sie selbst Menschen sind.

Mit dem später sogenannten Turing-Test formulierte Alan Turing 1950 eine Idee, wie man feststellen könnte, ob ein Computer, also eine Maschine, ein dem Menschen gleichwertiges Denkvermögen hätte. Dieser Test war zunächst nur eine theoretische Skizze, die erst später, nachdem die Künstliche Intelligenz als Teilbereich der Informatik zu einem eigenständigen akademischen Fachgebiet geworden war, genauer und konkreter ausformuliert wurde (also nach Turings Suizid 1954; siehe auch Dartmouth Conference, 1956). Seither ist dieser Test in der Diskussion über Künstliche Intelligenz legendär und dient immer wieder dazu, den alten Mythos von der denkenden Maschine für das Computerzeitalter neu zu beleben.

In anderen Sprachen
العربية: اختبار تورنغ
azərbaycanca: Türinq testi
български: Тест на Тюринг
čeština: Turingův test
Cymraeg: Prawf Turing
English: Turing test
Esperanto: Testo de Turing
español: Test de Turing
français: Test de Turing
hrvatski: Turingov test
magyar: Turing-teszt
Bahasa Indonesia: Uji Turing
íslenska: Próf Turings
italiano: Test di Turing
한국어: 튜링 테스트
lietuvių: Tiuringo testas
latviešu: Tjūringa tests
монгол: Тюринг тест
Bahasa Melayu: Ujian Turing
Nederlands: Turingtest
norsk: Turingtest
polski: Test Turinga
português: Teste de Turing
română: Testul Turing
srpskohrvatski / српскохрватски: Turingov test
Simple English: Turing test
slovenčina: Turingov test
slovenščina: Turingov test
српски / srpski: Тјурингов тест
svenska: Turingtest
Türkçe: Turing testi
українська: Тест Тюрінга
Tiếng Việt: Phép thử Turing
中文: 图灵测试