Tschuktschen-Halbinsel

Tschuktschen-Halbinsel
Bering Strait.jpeg
Beringstraße mit östlichem Teil der Tschuktschen-Halbinsel (links)
Geographische Lage
Karte von Tschuktschen-Halbinsel
Koordinaten65° 36′ N, 174° 17′ WKoordinaten: 65° 36′ N, 174° 17′ W
Region-ISORU-CHU
Gewässer 1Tschuktschensee, Beringstraße
Gewässer 2Beringmeer
Länge370 km
Breite280 km
Fläche58.120 km²
Berengia - present day.png
Die Tschuktschen-Halbinsel liegt nahe der amerikanischen Seward-Halbinsel.

Die Tschuktschen-Halbinsel (russisch Чуко́тский полуо́стров, auch Чуко́тка Tschukotka), ist eine ostsibirische Halbinsel im äußersten Nordosten Russlands.

Die Halbinsel umfasst die Rajons
Prowidenja (4) und Tschukotski (6) sowie östliche Gebiete des Rajons Iultinski (3).

Sie gehört zum Autonomen Gebiet der Tschuktschen innerhalb des Föderationskreises Ferner Osten. Ihr Gebiet ist im Wesentlichen auf die Rajons Prowidenija im Süden und Tschukotski im Norden verteilt, die zusammen eine Fläche von 58.120 km² einnehmen und 8915 Einwohner haben (Schätzung vom 1. Januar 2009). Einzige Stadt ist Prowidenija mit einer Bevölkerung von 1970 Einwohnern. Die Tschuktschen-Halbinsel ist hauptsächlich vom Volk der Tschuktschen bewohnt.

Geographische Lage

Im Norden wird die dünn besiedelte Halbinsel von der Tschuktschensee begrenzt. Im Osten erreicht sie am Kap Deschnjow die Beringstraße. Im Süden grenzt sie an das Beringmeer und bildet die nordöstliche Küste des Anadyrgolfs. Im Westen schließt sich das Anadyrgebirge an, dessen Ausläufer auf der Halbinsel selbst das recht niedrige Tschuktschengebirge ist.

Zwar verläuft die Datumsgrenze geopolitischer Gründe wegen zwischen den beiden Diomedes-Inseln östlich der Tschuktschen-Halbinsel, doch befindet sich diese ihren geographischen Koordinaten nach – als einziger Teil Russlands – in der westlichen Hemisphäre. Die Tschuktschen-Halbinsel ist neben Antarktika der einzige Ort, an dem der 180. Längengrad über Festland läuft. Der Schnittpunkt zwischen dem 180. Längengrad und dem nördlichen Polarkreis, der sich nördlich der Stadt Egwekinot befindet, ist mit einem Denkmal in Gestalt einer Erdhalbkugel aus Stahlrohren markiert.[1]

In anderen Sprachen
azərbaycanca: Çukot yarımadası
беларуская (тарашкевіца)‎: Чукоцкі паўвостраў
български: Чукотка
čeština: Čukotka
Esperanto: Ĉukotko
hornjoserbsce: Čukotka
Bahasa Indonesia: Semenanjung Chukchi
한국어: 축치반도
Latina: Tschucotia
latviešu: Čukču pussala
Bahasa Melayu: Semenanjung Chukchi
Plattdüütsch: Tschuktschen-Halfinsel
norsk nynorsk: Tsjuktsjarhalvøya
srpskohrvatski / српскохрватски: Čukotsko poluostrvo
татарча/tatarça: Чукотка ярымутравы
oʻzbekcha/ўзбекча: Chukotka yarim oroli
Tiếng Việt: Bán đảo Chukotka