Standardbedingungen

Der Ausdruck Standardbedingungen wird in naturwissenschaftlichen und technischen Fachbereichen verwendet und hat grundsätzlich zwei Bedeutungen:

AnwendungsbereichName der BedingungenTemperaturDruckDefinitionAnmerkung
PhysikNormbedingungen,
auch Normalbedingungen
273,15 K = 0 °C101.325 Pa = 101.325 N/ = 1013,25 hPa = 101,325 kPa = 1,01325 bar = 0,101325 MPa
(= 1 atm)
DIN 1343[1][2]gelten in Deutschland auch für die Angabe einer Gasmenge im Handel, siehe Normkubikmeter.
ChemieStandardbedingungen oder SATP-Bedingungen

[3]

298,15 K = 25 °C100.000 Pa = 100.000 N/m² = 1000 hPa = 100 kPa = 1,000 barIUPAC, 1982[4][5][6]Während die Normbedingungen als Bezugsgrößen verwendet werden, von denen ausgehend man umrechnet, werden Standardbedingungen oft verwendet, um Umrechnungen vermeiden zu können.
In diesem Sinn ist die IUPAC-Festlegung auf exakt 1 bar moderner und wird insbesondere für die Angabe thermodynamischer Stoffeigenschaften bevorzugt.
ElektrochemieBei der Angabe des Standard-Redoxpotentials bezieht man sich auf die Standardbedingung, dass alle beteiligten Stoffe eine Aktivität von 1 besitzen. Die Bezugstemperatur ist 25 °C. Redoxpotentiale entsprechen daher bei a=1 bei 25 °C den Standardpotentialen.
in diesem Fall ist der Standardzustand eines Stoffes in Lösung Aktivität a=1 mol/L. Für die hier nicht ideal verdünnten Lösungen ist die Konzentration so einzustellen, dass das Produkt aus Aktivitätskoeffizientem (zu berechnen oder zu messen) und Konzentration Eins ist, da dies die Aktivität ist.
In saurer Lösung bezieht man Potentiale auf das Potential von H3O+-Ionen, in basischer Lösung auf das von OH-Ionen.
BiochemieStandardbedingung „pH 7“ (neutrales Milieu)
Medizin und Physiologie, insbesondere Atmungsphysiologie[7]STPD-Bedingungen
(standard temperature, pressure, dry)
273,15 K = 0 °C760 mmHg = 1013,25 hPa (101 kPa)Wasserdampfpartialdruck
p(H2O) = 0 kPa (trocken)
BTPS-Bedingungen
(body temperature, pressure, saturated)
310,15 K = 37 °C
(normale Körpertemperatur des Menschen)
tatsächlicher Luftdruckp(H2O) = 6,25 kPa (Sättigungsdampfdruck bei 37 °C)
ATPS-Bedingungen
(ambient temperature, pressure, saturated:
tatsächliche Messbedingungen außerhalb des Körpers)
Raumtemperaturtatsächlicher Luftdruckp(H2O) = Sättigungsdampfdruck bei jeweiliger Raumtemperatur
Messung physikalischer Größen, z. B. von Dichte, Drehwert oder BrechungsindexLaborbedingungen,
Normalbedingungen
293,15 K = 20 °C
(Maßbezugstemperatur)
1013 mbar = 760 Torr
(Bezugsluftdruck bei Siedepunktsangaben)
Brechungsindices werden mit der NaD-Linie (589 nm) als Lichtquelle gemessen.
GaschromatographieSATP-Bedingungen
(Standard Ambient Temperature and Pressure)
298,15 K = 25 °C101.300 Pa = 1013 hPa = 101,3 kPa = 1,013 barDie Normvolumina bei gaschromatographischen Messungen sind auf 25 °C und 101.300 Pa bezogen
LuftfahrtISA
(International Standard Atmosphere, Normatmosphäre)
288,15 K = 15 °C1013,25 hPa (= 29,92 inHg)
auf Meereshöhe
ISO 2533trocken, weitere Standardwerte für Temperatur- und Druckänderungen mit zunehmender Höhe
DruckluftindustrieStandard reference atmosphere293,15 K = 20 °C1 barISO 8778(65 % r. H.)
293,15 K = 20 °C1 barDIN 1945-1p(H2O) = 0 kPa (trocken)

Siehe auch

In anderen Sprachen
беларуская: Нармальныя ўмовы
suomi: NTP
日本語: 標準状態
македонски: Стандардни услови
Plattdüütsch: Standardbedingen
srpskohrvatski / српскохрватски: Standardni tlak i temperatura
slovenčina: Normálne podmienky
slovenščina: Standardni pogoji
українська: Нормальні умови
中文: 标准状况
粵語: 標準狀況