St. Martin’s Lane Academy

Die St. Martin’s Lane Academy (auch „Second St. Martin’s Lane Academy“ genannt) war eine 1735 von William Hogarth und mit ihm befreundeten Londoner Künstlern gegründete private Mal- und Zeichenschule, die sich zum Ziel setzte, die moderne einheimische englische Kunst zu fördern. Die Künstler trafen sich regelmäßig in „Old Slaughter’s“, einem Kaffeehaus in der St. Martin’s Lane, London, um ihre neuen Ideen zu diskutieren.[1]

In anderen Sprachen