St.-Josephs-Oratorium

Nächtlich angestrahltes St.-Josephs-Oratorium

Das St.-Josephs-Oratorium (französisch Oratoire Saint-Joseph du Mont-Royal) ist eine römisch-katholische Basilika in der kanadischen Stadt Montreal. Die repräsentative Kuppelkirche liegt an exponierter Stelle südwestlich des Mont Royal und bildet den höchsten Punkt der Stadt. Die Kirche ist dem heiligen Josef geweiht und erhielt 1954 durch Papst Pius XII. den Titel einer Basilica minor verliehen. Sie wird jährlich von über zwei Millionen Menschen besucht und von Pilgern als Wallfahrtskirche genutzt. Ende der 1980er Jahre diente das Oratorium dem Filmdrama Jesus von Montreal als Hauptkulisse.