Simien-Nationalpark

Simien-Nationalpark
Simien-Nationalpark (zwischen Geech und Chennek Campsite)
Simien-Nationalpark (zwischen Geech und Chennek Campsite)
Simien-Nationalpark (Äthiopien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 13° 14′ 11″ N, 38° 22′ 6″ O
Lage:Äthiopien
Fläche:179 km²
Gründung:1969
i3i6

Der 179 km² große Simien-Nationalpark (auch Semien-Nationalpark oder Sämen-Nationalpark) befindet sich im Norden von Äthiopien. Sein Name leitet sich von dem amharischen Wort sämén (ሰሜን) „Norden“ her. Er ist vor allem der eindrucksvollen Berglandschaft wegen bekannt. Der Park umfasst Höhenlagen von 1900 bis über 4500 Meter ü. M. Mit 4533 m ist der Ras Daschän der höchste Berg Äthiopiens und siebthöchste in Afrika. Der Park wurde unter anderem zum Schutz verschiedener endemischer und teilweise sehr gefährdeter Tierarten eingerichtet. Dazu gehören der Erzrabe, der Äthiopische Steinbock (oder Walia), der Äthiopische Wolf und der Dschelada (oder Blutbrustpavian).

Von 1967 bis 1969 arbeitete der Schriftsteller C. W. Nicol am Aufbau des Parks.

In anderen Sprachen
azərbaycanca: Simien Milli Parkı
srpskohrvatski / српскохрватски: Nacionalni park Semien