September 2018

Inhaltsverzeichnis:
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im September 2018.

Tagesgeschehen

Samstag, 1. September 2018

Sonntag, 2. September 2018

  • Kairo/Ägypten: Präsident Abd al-Fattah as-Sisi hat ein Gesetz zur Regulierung der sozialen Netzwerke ratifiziert. Künftig werden dadurch Social Media-Konten im Internet mit mehr als 5000 Followern beispielsweise auf Facebook und Twitter vom Obersten Rat der Medienregulierung (SCMR) überwacht.[5]
  • Damasak/Nigeria: Mutmaßlich Kämpfer der islamistischen Miliz Islamischer Staat in Westafrika (ISWA) greifen einen Militärstützpunkt in dem Ort Zari nahe der Grenze zum Niger an. Nach Angaben des Militärsprechers der 2. nigerianischen Division, die im Rahmen der Operation Lafiya Dole gegen die Islamisten im Einsatz sind, wurden die Angriffe erfolgreich abgewehrt. Die Nachrichtenagentur AFP berichtet von 30 getöteten Soldaten der Streitkräfte.[6][7]
  • Mezzeh/Syrien: Auf dem syrischen Luftwaffenstützpunkt Mezzeh südwestlich von Damaskus kommt es am frühen Morgen zu mehreren Explosionen. Die syrische Nachrichtenagentur SANA berichtet über einen Kurzschluss in einem Munitionsdepot auf dem Stützpunkt als Auslöser für die Detonationen. Mindestens zwei Militärangehörige werden getötet und 11 weitere Personen verletzt. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) mit Sitz in Großbritannien schließt einen erneuten Raketenangriff der israelischen Streitkräfte nicht aus.[8]
  • Mogadischu/Somalia: Bei einem Autobombenanschlag auf ein Restaurant in der Hauptstadt werden mindestens fünf Menschen getötet. Bei einem weiteren Autobombenanschlag auf einen Polizeiposten im Vorort Afoye sterben fünf Polizisten und sieben Zivilisten. Die Sicherheitskräfte töten zwei der Angreifer. Die islamistische Al-Shabaab-Miliz bekennt sich zu den Anschlägen.[9]
  • Tripolis/Libyen: Während der seit einer Woche anhaltenden schweren Kämpfe zwischen rivalisierenden Milizen in der Hauptstadt sind aus dem Ain-Sara-Gefängnis rund 400 Häftlinge geflohen. Bei den Häftlingen handelt es sich um Straftäter und Anhänger des früheren Revolutionsführers Muammar al-Gaddafi. Bereits am 31. August meldete das Gesundheitsministerium mindestens 39 Tote. Der Tripoli International Airport wurde ebenfalls wegen Raketenangriffen geschlossen. Am Abend lag die Hauptstadt unter Raketenbeschuss. Getroffen wurden auch das Waddan Hotel in der Nähe der italienischen Botschaft sowie ein Diesellager der staatlichen Ölfirma National Oil Corporation. Kämpfe gibt es auch zwischen der 7. Infanteriebrigade und der Tripoli Revolutionäre Brigaden (TRB) und der Al-Nawasi-Brigade in der Stadt Tarhuna, 65 Kilometer südöstlich der Hauptstadt.[10][11]

Montag, 3. September 2018

Dienstag, 4. September 2018

Mittwoch, 5. September 2018

Donnerstag, 6. September 2018

Freitag, 7. September 2018

Samstag, 8. September 2018

  • Basra/Irak: Aufständische erstürmen das iranische Konsulat und zünden es an. Irakische Sicherheitskräfte gaben Schüsse ab, um die Proteste aufzulösen. Die Demonstranten fordern Arbeitsplätze, sauberes Trinkwasser und eine sichere Stromversorgung. Am 6. September wurden bereits weitere Gebäude wie das der Provinzregierung in Brand gesetzt. Innerhalb einer Woche starben bei den Unruhen mindestens neun Menschen, 93 weitere wurden verletzt, darunter 18 Sicherheitskräfte.[32]
  • Como/Italien: Beim Abriss eines Theaters entdecken Arbeiter in einer Mauer eine steinernde Amphore aus dem fünften Jahrhundert nach Christus mit 300 Goldmünzen. Das 1807 eröffnete und 1997 geschlossene Teatro Cressoni befand in der Nähe der Stelle, wo einst das Forum der römischen Stadt Novum Comum lag.[33]
  • Koya/Irak: Die iranischen Streitkräfte greifen mit Katjuscha-Raketenwerfern das Hauptquartier der Demokratischen Partei Kurdistan-Iran (PDKI/KDPI) in der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak rund 60 km östlich von Arbil an. Dabei werden mindestens 11 Menschen getötet und 30 verletzt.[34]
  • Luanda/Angola: Der ehemalige Präsident José Eduardo dos Santos verabschiedet sich nach knapp 40 Jahren an der Macht von der politischen Bühne. Beim Parteitag der regierenden Movimento Popular de Libertação de Angola (MPLA) übergibt er die Parteiführung an den seit September 2017 amtierenden Präsidenten João Lourenço.[35]
  • Qamischli/Syrien: In Qamischli an der Grenze zur Türkei kommt es zu schweren Kämpfen zwischen den syrischen Streitkräften und den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG). Dabei werden nach kurdischen Angaben sieben YPG-Kämpfer und 11 syrische Soldaten getötet. Ein Konvoi der syrischen Armee wurde dabei auf dem Weg um Flughafen Qamischli attackiert.[36]
  • Gudauta/Georgien: Der Premierminister der international nicht anerkannten Republik Abchasien in Georgien, Gennadi Gagulija, ist auf der Küstenautobahn bei einem Autounfall seiner Fahrzeugkolonne nahe dem Ort Myussera im Rajon Gudauta ums Leben gekommen.[37]

Sonntag, 9. September 2018

Montag, 10. September 2018

Dienstag, 11. September 2018

Mittwoch, 12. September 2018

Donnerstag, 13. September 2018

Freitag, 14. September 2018

Samstag, 15. September 2018

Sonntag, 16. September 2018

Montag, 17. September 2018

Dienstag, 18. September 2018

Mittwoch, 19. September 2018

Donnerstag, 20. September 2018

Freitag, 21. September 2018

Samstag, 22. September 2018

  • Ahvaz/Iran: Bei einem Terroranschlag sterben bei einer Militärparade der Revolutionsgarden anlässlich des 38. Jahrestages des Beginn des Ersten Golfkriegs (Irak-Iran-Krieg) mindestens 24 Menschen. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA habe die Angehörige der sunnitische Separatistengruppe „Al-Ahwasieh“ die Verantwortung für das Attentat übernommen.[64]
  • Chōfu/Japan: Die japanische Weltraumagentur JAXA gibt im Rahmen der Hayabusa 2-Mission die erfolgreiche Landung der beiden MINERVA-II-Landungsroboter auf der Oberfläche des Asteroiden (162173) Ryugu bekannt. Die zwei Roboter dienen zur Vorbereitung der Landung von MASCOT, einem deutsch-französischen Asteroidenlander für fotografische Aufnahmen und Temperaturmessungen.[65][66]

Sonntag, 23. September 2018

Montag, 24. September 2018

  • Peking/Volksrepublik China: Importzölle auf US-amerikanische Waren in Höhe von 60 Milliarden Dollar werden in der Volksrepublik China erhoben.[69]

Dienstag, 25. September 2018

Mittwoch, 26. September 2018

Donnerstag, 27. September 2018

Freitag, 28. September 2018

Samstag, 29. September 2018

Sonntag, 30. September 2018