Secwepemc

Verbreitung der Salish-Sprachen

Secwepemc (‘People of the spread out place’ oder ‘scattered People’, [1] engl. Aussprache: ‘shuh-kwehp-im’, ‘suh-Wep-muh’ oder ‘She-whep-m’, auch als Shuswap bekannt) ist eine First Nation im Süden der kanadischen Provinz British Columbia, die heute aus 17 regionalen Hausgruppen (oder Stammesgruppen) besteht. Ihr traditionelles Stammesgebiet Secwepemcúlecw, das sie seit über 10.000 Jahren bewohnen, umfasste ca. 145.000 km² und wurde von ihnen Secwepemculecw genannt. Es erstreckte sich zu Beginn des 18. Jahrhunderts vom Columbia River Valley am Osthang der Rocky Mountains bis zum Fraser River im Westen und vom Oberen Fraser River im Norden bis zum Upper und Lower Arrow Lake im Süden. [2] Die nordöstlich und östlich von ihnen wohnenden Cree bezeichneten die Secwepemc als Siwap Wi Iniwak - ‘Liebreizendes, freundliches Volk’.

Man darf die Secwepemc oder Shuswap nicht mit der Shuswap Indian Band (Kenpesq't) [3] [4] verwechseln, da die Shuswap Indian Band nur eine der 17 Hausgruppen bildet, und mit dem Namen ‘Shuswap’ oder ‘Secwepemc’ alle 17 Hausgruppen bezeichnet werden.

Ihre Sprache, das Secwepemctsín, unterteilte sich in einen östlichen und einen westlichen Dialekt und gehört zur Sprachgruppe der Salish-Sprachen. Kulturell gehören sie zu den vier First Nations der Binnen-Salish - zu denen neben den Secwepemc auch die Nlaka'pamux (früher ‘Thompson’ genannt), Okanagan sowie die St'at'imc (früher ‘Lillooet’ genannt) gehören. [5] Die Sprache wird heute noch von ca. 1.700 Secwepemc gesprochen. [6]

In anderen Sprachen
български: Шусвап
català: Shuswap
English: Secwepemc
español: Shuswap
français: Secwepemc
hrvatski: Shuswap