Schwimmweltmeisterschaften 2007

12. Schwimmweltmeisterschaften
Gastgeberort/-landMelbourne

(AustralienAustralien Australien)

VeranstaltungsorteRod Laver Arena, Melbourne Sports and Aquatic Centre
DisziplinenSchwimmsport, Freiwasserschwimmen, Wasserball, Synchronschwimmen, Wasserspringen
Beginn17. März 2007
Ende1. April 2007
Chronik
[ Auf Wikidata bearbeiten ]

Inhaltsverzeichnis

Die 12. Schwimmweltmeisterschaften fanden vom 17. März bis zum 1. April 2007 in der australischen Stadt Melbourne statt. Der Schwimmweltverband (FINA) vergab die Veranstaltung am 12. Juli 2003 am Rand der Schwimmweltmeisterschaften 2003 in Barcelona. Die Bewerbung Melbournes setzte sich in der Abstimmung mit 15:6 gegen die Kandidatur aus Dubai durch. Australien war damit zum dritten Mal nach 1991 und 1998 Gastgeber der Weltmeisterschaften.

Für die Schwimmwettbewerbe und das Synchronschwimmen wurde ein temporäres Becken in der Rod-Laver-Arena errichtet. Die Wettbewerbe im Wasserspringen und im Wasserball fanden im Melbourne Sports and Aquatic Centre statt. Die Freiwasserwettbewerbe wurden in der Bucht von St Kilda ausgetragen.

In anderen Sprachen