Schopfpinguine

Schopfpinguine
Goldschopfpinguine (Eudyptes chrysolophus)

Goldschopfpinguine (Eudyptes chrysolophus)

Systematik
Stamm:Chordatiere (Chordata)
Unterstamm:Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse:Vögel (Aves)
Ordnung:Pinguine (Sphenisciformes)
Familie:Pinguine (Spheniscidae)
Gattung:Schopfpinguine
Wissenschaftlicher Name
Eudyptes
Vieillot, 1817
Felsenpinguine auf Saunders Island

Die Schopfpinguine (Eudyptes) sind eine Vogelgattung aus der Familie der Pinguine (Spheniscidae). Die Schopfpinguine sind mit sieben Arten die größte Pinguingattung. In älterer Literatur wird die Artenzahl regelmäßig noch mit nur sechs Arten angegeben, da die taxonomische Einordnung des Nördlichen Felsenpinguins erst seit 2006 allgemein anerkannt wird.

Schopfpinguine stellen etwa 45 Prozent des Weltbestandes an Pinguinen dar und werden insgesamt auf über 28 Millionen Brutpaare geschätzt.[1] Zur Gattung gehören mit dem Goldschopfpinguin sowohl eine der zahlenmäßig häufigsten Pinguinarten als auch mit dem Dickschnabelpinguin eine der am stärksten bedrohten Arten unter den Pinguinen. Ihr engster Verwandter unter den rezenten Pinguinarten ist der Gelbaugenpinguin, der zu den drei seltensten Pinguinarten gehört.

In anderen Sprachen
azərbaycanca: Kəkilli pinqvinlər
brezhoneg: Eudyptes
català: Eudyptes
Cebuano: Eudyptes
Esperanto: Krestopingvenoj
español: Eudyptes
français: Eudyptes
magyar: Eudyptes
italiano: Eudyptes
한국어: 왕관펭귄속
кырык мары: Упшан пингвинвлӓ
Nederlands: Eudyptes
norsk nynorsk: Eudyptes
norsk: Eudyptes
polski: Eudyptes
português: Eudyptes
Simple English: Crested penguin
svenska: Tofspingviner
Türkçe: Eudyptes
українська: Чубаті пінгвіни
Tiếng Việt: Eudyptes
Winaray: Eudyptes
中文: 冠企鵝屬