Rodolfo Oroz

Rodolfo Oroz (* 8. Juli 1895 in Santiago de Chile; † 13. April 1997 in Santiago de Chile) war ein chilenischer Latinist, Romanist und Hispanist baskischer Abstammung.

Leben und Werk

Rodolfo Oroz Scheibe studierte an der Universität Leipzig. Ab 1933 wirkte er an der Universität von Chile, zuerst im Pädagogischen Institut, ab 1944 im Philologischen Institut. Von 1959 bis 1980 war er Präsident der Academia Chilena de la Lengua, die den Premio Doctor Rodolfo Oroz (für sprachwissenschaftliche Arbeiten) stiftete, der nach ihm benannt hat.

Rodolfo Oroz wurde 1966 für La lengua castellana en Chile der Premio Atenea und 1978 der Premio Nacional de Literatura de Chile verliehen.

In anderen Sprachen
English: Rodolfo Oroz
español: Rodolfo Oroz
português: Rodolfo Oroz
Simple English: Rodolfo Oroz