Republik China (1912–1949)

中華民國
Zhōnghuá Mínguó
Republik China
1912–1949
Flagge der Republik China
Hoheitszeichen der Republik China
FlaggeWappen
AmtsspracheHochchinesisch
HauptstadtPeking (1912–1927)
Nanjing (1927–1949)
RegierungssitzChongqing (1937–1946 Ausweichsitz während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges)
StaatsformRepublik
RegierungssystemParlamentarisches Regierungssystem (1912–1914)

Präsidentielles Regierungssystem (1914–1916)
Parlamentarisches Regierungssystem (1916–1923)
Präsidentielles Regierungssystem (1923–1927)
Militärregierung (1927–1928)
Einparteiensystem (1928–1946)
Parlamentarisches Regierungssystem (1947–1949)

StaatsoberhauptStaatspräsident der Republik China
RegierungschefPremierminister (ab 1928: Präsidenten des Exekutiv-Yuans) der Republik China
Fläche10.132.200¹[1] km²
Einwohnerzahl325 Mio. (Schätzung auf Basis der Volkszählung 1910 für 1912)[1]

439 Mio. (Schätzung für 1928)[2]
463 Mio. (Schätzung für 1947)[3]

Bevölkerungsdichte32 (1912)
43 (1928)
48 (1947) Einwohner pro km²
Bevölkerungs­entwicklung2 % pro Jahr
Bruttosozialprodukt
  • Gesamt (Nominal)
  • Gesamt (KKP)
  • BSP/Einw. (Nominal)
  • BSP/Einw. (KKP)
1931–1936[4]
  • ca. 8,43 Mrd. US$
  • ca. 12,73 Mrd. US$
  • ca. 20 US$
  • ca. 30 US$
Gründung1. Januar 1912 (Ausrufung der Republik)
AuflösungFlucht der Nationalregierung auf Taiwan 1949, besteht dort bis heute weiter
NationalhymneQinyun lanxi (1912–1915)

unbekannt, wahrscheinlich keine Hymne (1916–1921)
Qinyun lanxi (1921–1928)
unklar (1928–1930)
San Min Chu-i (1930–1949)

Nationalfeiertag10. Oktober (Aufstand von Wuchang 1911)
ZeitzoneUTC+5:30, UTC+6, UTC+7, UTC+8, UTC+8:30
Kfz-KennzeichenRC[5]
¹ Das von der Republik China beanspruchte Gebiet (hellgrün) befand sich zu keinem Zeitpunkt vollständig unter ihrer Kontrolle.
¹ Das von der Republik China beanspruchte Gebiet (hellgrün) befand sich zu keinem Zeitpunkt vollständig unter ihrer Kontrolle.

Die Republik China, auch als Nationalchina bekannt, wurde im Jahr 1912 ausgerufen. Bis 1949 umfasste ihr Staatsgebiet ganz China, seit 1945 einschließlich des vorübergehend japanischen Taiwans. Nach ihrer Niederlage im Chinesischen Bürgerkrieg (1927–1949) zog sich die von der Kuomintang geführte Regierung der Republik China auf die Insel Taiwan zurück. Auf dem chinesischen Festland etablierte sich dagegen die Volksrepublik China.

In anderen Sprachen
客家語/Hak-kâ-ngî: Chûng-fà Mìn-koet (1912-1949)