Potemkinsches Dorf

Ehemalige Schlossbrauerei in Kolín: nur die in der Regel sichtbare Seite (zum Elbeufer) wurde renoviert, der Rest blieb unberührt

Als Potemkinsches Dorf (russisch потёмкинская деревня) – teilweise auch in der Schreibweise Potjomkinsches Dorf – wird eine Siedlung (Dorf, Stadtteil oder eine Stadt) bezeichnet, die sich in ihren Schauseiten attraktiv herausgeputzt zeigt, jenseits davon aber marode oder schäbig ist, also den Charakter einer Kulissenstadt hat.

Allgemeiner werden „gut aussehende“ Objekte bezeichnet, die einen tatsächlich schlechten Zustand verbergen. Es wirkt ausgearbeitet und beeindruckend, doch fehlt es ihm an Substanz.

In anderen Sprachen
azərbaycanca: Potyomkin kəndi
беларуская (тарашкевіца)‎: Пацёмкінскія вёскі
español: Pueblo Potemkin
íslenska: Potemkin-þorp
norsk: Potemkinby
română: Potemkiniadă
srpskohrvatski / српскохрватски: Potemkinova sela
slovenščina: Potemkinove vasi
српски / srpski: Потемкинова села
Türkçe: Potemkin köyü