Paul II.

Portraitbüste Papst Paul II von Paolo Romano

Paul II. (* 23. Februar 1417 in Venedig; † 26. Juli 1471 in Rom), ursprünglich Pietro Barbo, war vom 30. August 1464 bis zu seinem Tod Papst der katholischen Kirche.

Leben

Pietro Barbo war der Sohn eines wohlhabenden venezianischen Kaufmanns, seine Mutter Polixena Condulmer war eine Schwester von Papst Eugen IV. Schon früh profitierte Pietro Barbo vom Pontifikat seines Onkels, der ihm gute Privatlehrer sandte.

Im Jahr 1440 ernannte Papst Eugen IV. seinen Neffen Pietro Barbo zum Kardinal von Santa Maria Nuova in Rom. Außerdem war er Apostolischer Protonotar, Archidiakon von Bologna, ab 1440 Bischof von Cervia, ab 1451 Bischof von Vicenza und ab 1459 Bischof von Padua. Von seinen zahlreichen Pfründen ließ Pietro Barbo den römischen Palazzo Venezia erbauen.

Am 30. August 1464 wählte ihn das Konklave nach dreitägiger Wahldauer im Vatikan zum neuen Papst. Eigentlich wollte sich Pietro Barbo Papst Formosus II. nennen, aber die Kardinäle überredeten ihn, diesen Namen nicht zu verwenden. Seine zweite Wahl fiel auf den Namen Papst Marcus II., doch auch der Name des Evangelisten erschien den Kardinälen als nicht angemessen, da sie wie Apostelnamen generell als Papstnamen unüblich sind (bei Papst Marcus I. war es der bürgerliche Name). So überzeugten sie Pietro Barbo, den Namen Papst Paul II. anzunehmen, der als Name des Völkerapostels, der nicht zum Kreis der Zwölf und nicht zu den Evangelisten zählt, akzeptabel erschien. (Der Papstname Johannes bezieht sich auf Johannes den Täufer.)

Wie zu dieser Zeit üblich, verlangten die Kardinäle von ihm eine Wahlkapitulation, doch Papst Paul II. widerrief seine Wahlkapitulation, die ihn zur Berufung eines allgemeinen Konzils und zum Türkenkrieg verpflichtete, sofort nach seiner Krönung. Papst Paul II. wandte sich offen gegen die römische Akademie und hob schließlich auch das Abbreviatorenkollegium auf.

Aus heutiger Sicht wird Papst Paul II. als ein Gegner der Renaissance bezeichnet: Er war des Lateinischen nicht mächtig und auch kein Freund der Bildung. Er führte das Birett der Kardinäle ein und legte 1470 das Jubeljahr auf alle 25 Jahre fest.

Er starb am 26. Juli 1471 und wurde in den Vatikanischen Grotten beigesetzt.

In anderen Sprachen
Afrikaans: Pous Paulus II
العربية: بولس الثاني
azərbaycanca: II Pavel
беларуская (тарашкевіца)‎: Павал II (папа рымскі)
български: Павел II
brezhoneg: Paol II
català: Papa Pau II
Mìng-dĕ̤ng-ngṳ̄: Gáu-huòng Paulus 2-sié
čeština: Pavel II.
English: Pope Paul II
Esperanto: Paŭlo la 2-a
español: Paulo II
eesti: Paulus II
euskara: Paulo II.a
فارسی: پل دوم
suomi: Paavali II
français: Paul II
客家語/Hak-kâ-ngî: Kau-fòng Paulus 2-sṳ
hrvatski: Pavao II.
Bahasa Indonesia: Paus Paulus II
Ilokano: Papa Pablo II
italiano: Papa Paolo II
Basa Jawa: Paus Paulus II
ქართული: პავლე II
Latina: Paulus II
lietuvių: Paulius II
latviešu: Pāvils II
македонски: Папа Павле II
Plattdüütsch: Paul II.
Nederlands: Paus Paulus II
norsk: Paul II
occitan: Pau II
português: Papa Paulo II
Runa Simi: Pawlu II
русский: Павел II
sicilianu: Paulu II
srpskohrvatski / српскохрватски: Pavao II.
Simple English: Pope Paul II
slovenčina: Pavol II. (pápež)
slovenščina: Papež Pavel II.
shqip: Pali II
српски / srpski: Папа Павле II
svenska: Paulus II
Kiswahili: Papa Paulo II
Tagalog: Papa Pablo II
Türkçe: II. Paulus
українська: Павло II
Tiếng Việt: Giáo hoàng Phaolô II
Winaray: Papa Pablo II
中文: 保祿二世
粵語: 保祿二世