Pacific Palisades

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Pacific Palisades (Begriffsklärung) aufgeführt.
Palisades Charter High School

Pacific Palisades ist ein Stadtteil im Westen der US-amerikanischen Stadt Los Angeles, Kalifornien.

Pacific Palisades liegt zwischen Brentwood, Malibu, Santa Monica und den Santa Monica Mountains. Momentan hat Pacific Palisades etwa 27.000 Einwohner. Der Stadtteil ist sehr wohlhabend und vorwiegend ein Wohngebiet mit einer Mischung aus großen Anwesen und kleinen, manchmal auch älteren Häusern, Eigentumswohnungen und Apartments.

Es gibt einen kleinen zentralen Geschäftsbezirk auf dem Sunset Boulevard, bestehend aus Restaurants, Geschäften, Banken und Büros. Dieser Teil von Pacific Palisades ist auch unter dem Namen „The Village“ bekannt. Außerdem sind weitläufige Parkanlagen vorhanden. Die Palisades Charter High School in der Nachbarschaft ist durch zahlreiche Filme wie die Halloween-Reihe mit Jamie Lee Curtis bekannt geworden.

Lake Shrine, Pacific Palisades

Bekannte deutsche Emigranten, wie zum Beispiel Thomas Mann und Theodor W. Adorno, fanden während der Zeit des Nationalsozialismus in Pacific Palisades Zuflucht. Lion Feuchtwanger wohnte mit seiner Frau in der „ Villa Aurora“ am Paseo Miramar, die heute als Residenz für Künstler genutzt wird, deren Arbeits- und Lebensmittelpunkt in Deutschland liegt. In den 1940er Jahren war neben Thomas und Katia Mann, die in der Nachbarschaft wohnten, auch Bertolt Brecht oft zu Gast bei den Feuchtwangers. Brecht lebte zu der Zeit im benachbarten Rustic Canyon. [1] Gegenüber dem Abzweig des Paseo Miramar vom Sunset Boulevard befindet sich die Parkanlage des indischen Yogis und Gurus Paramahansa Yogananda. [2]

In dem Stadtteil stehen das Entenza und das Eames House, beide wichtige Bauten der Modernen Architektur, sowie die Getty Villa, ein Nachbau der Villa dei Papiri.

Viele Persönlichkeiten der Filmindustrie wohnen in Pacific Palisades. [3]