Paavo Haavikko

Paavo Haavikko.

Paavo Juhani Haavikko (* 25. Januar 1931 in Helsinki; † 6. Oktober 2008 ebenda) war ein finnischer Schriftsteller.

Leben und Werk

Paavo Haavikko debütierte 1951 mit der Gedichtsammlung Tiet etäisyyksiin. 1960 erschien sein erstes Theaterstück Münchhausen. Besonders seine Texte in der Novellensammlung Lasi Claudius Civiliksen salaliittolaisten pöydällä erregten 1964 Aufsehen. Weiteren Erfolg hatte er mit dem Theaterstück Sulka (1970). Paavo Haavikko verfasste auch das Libretto für die finnischen Opern Ratsumies (1974) und Kuningas lähtee Ranskaan (1984) von Aulis Sallinen.

Von 1967 bis 1983 arbeitete Paavo Haavikko neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit als Literaturleiter des Verlags Otava und gründete die Verlagsgemeinschaft Art House, deren Geschäftsführer er von 1989 bis 2001 war. Darüber hinaus nahm Paavo Haavikko kritisch zu gesellschaftlichen Fragen Stellung und veröffentlichte zahlreiche Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften zu tagespolitischen Themen und zur Literatur.

In anderen Sprachen
العربية: بآفو هآفيكو
čeština: Paavo Haavikko
español: Paavo Haavikko
français: Paavo Haavikko
italiano: Paavo Haavikko
Nederlands: Paavo Haavikko
norsk nynorsk: Paavo Haavikko
Livvinkarjala: Paavo Haavikko
slovenčina: Paavo Haavikko
Türkçe: Paavo Haavikko