Niet

Niete aus dem Schiffbau
Brücke mit historischem, genietetem Träger rechts und neuem, geschweißtem Träger links

Der oder das Niet (Plural Niete; in Deutschland umgangssprachlich und in Österreich und der Schweiz auch fachsprachlich als die Niete, Plural Nieten bezeichnet) ist ein plastisch verformbares, zylindrisches Verbindungselement. Nietverbindungen werden zum Nieten von flachen Materialteilen (z. B. Blechen, Kunststoffteilen, Leder oder robusten Baumwollstoffen) eingesetzt.

Durch die Verformung des Niets bei einer Kaltnietung wird eine formschlüssige Nietverbindung mehrerer Bauteile hergestellt. Nach einer Warmnietung entsteht beim Abkühlen des Niets durch Schrumpfen zusätzlich ein Kraftschluss.

Niete werden vor allem aus Metallen und Legierungen, aber auch Kunststoffen hergestellt.

In anderen Sprachen
العربية: برشام
asturianu: Remache
català: Rebló
čeština: Nýt
English: Rivet
Esperanto: Nito
español: Remache
eesti: Neetliide
فارسی: میخ‌پرچ
suomi: Niittaus
français: Rivet
עברית: מסמרת
hrvatski: Zakovica
magyar: Szegecs
Bahasa Indonesia: Paku keling
Ido: Riveto
italiano: Rivetto
日本語: リベット
한국어: 대갈못
Кыргызча: Бөрктөмө
မြန်မာဘာသာ: ရီပစ်
Nederlands: Klinknagel
norsk nynorsk: Nagle
norsk: Nagle
português: Rebite
română: Nit
русский: Заклёпка
srpskohrvatski / српскохрватски: Zakovica
slovenčina: Nitovanie
српски / srpski: Заковица
svenska: Nitning
українська: Заклепка
中文: 鉚釘
粵語: 窩釘