Nauset

Wohngebiet der Nauset und benachbarter Stämme um 1600
Satellitenbild von Cape Cod

Die Nauset waren Algonkin sprechende Indianer des östlichen Nordamerikas, die früher die Halbinsel Cape Cod im Südosten von Massachusetts bewohnten und eine Variante des Massachusett sprachen. Sie waren eng mit den Wampanoag, Narraganset und Niantic verwandt und ihre Kultur und Lebensweise unterschied sich kaum von der ihrer Nachbarn, mit Ausnahme ihrer stärkeren Abhängigkeit von Meeresfrüchten. Ihre Identität ist heute erloschen, da sich die letzten Stammesangehörigen im 18. Jahrhundert mit anderen Gruppen mischten.

Name

Der Name ihres Hauptdorfes war zugleich die Stammesbezeichnung, wie das bei vielen Stämmen des südlichen Neuenglands der Fall war. Die Bedeutung ist allerdings unbekannt. Außerdem gab es etwa 24 weitere namentlich bekannte Dörfer der Nauset auf dem südlichen Cape Cod, deren Bewohner um 1680 in fünf Gebetsstädten namens Coatuit, Mashpee (Marshpee), Mattakesset (Mattachiest, Mattakees), Meeshawn (Mushawn) und Waquoit (Wakoquet, Weequakut) der Region lebten. [1]

In anderen Sprachen
български: Ноусет
català: Nauset
English: Nauset
español: Nauset
hrvatski: Nauset
latviešu: Nauseti
srpskohrvatski / српскохрватски: Nauset