Nakajima Ki-43

Nakajima Ki-43
Nakajima Ki-43-IIa
Typ:Jagdflugzeug
Entwurfsland:

JapanJapan Japan

Hersteller:Nakajima Hikōki
Erstflug:Anfang 1939
Stückzahl:>5900

Die Nakajima Ki-43 Hayabusa (jap. 一式戦闘機「隼」, Ichi-shiki sentōki „Hayabusa“, dt. „Jagdflugzeug Typ 1‚ Wanderfalke‘“) war ein im Zweiten Weltkrieg als Jagdflugzeug eingesetzter, freitragender Ganzmetall-Tiefdecker mit luftgekühltem Sternmotor und Einziehfahrwerk. Sie war als Nachfolger für die Nakajima Ki-27 Setsu, den Standardjäger der Japanischen Heeresluftwaffe, von Hideo Itokawa entwickelt worden. Das Muster war das am meisten produzierte Flugzeug der japanischen Heeresluftwaffe. Der Erstflug erfolgte Anfang 1939, die Serienfertigung begann Anfang 1941. Der alliierte Codename lautete Oscar.

In anderen Sprachen
Afrikaans: Nakajima Ki-43
čeština: Nakadžima Ki-43
Ελληνικά: Nakajima Ki-43
español: Nakajima Ki-43
français: Nakajima Ki-43
Bahasa Indonesia: Nakajima Ki-43
italiano: Nakajima Ki-43
日本語: 一式戦闘機
Nederlands: Nakajima Ki-43
português: Nakajima Ki-43
русский: Nakajima Ki-43 Hayabusa
Simple English: Nakajima Ki-43
slovenčina: Nakadžima Ki-43
српски / srpski: Накаџима Ки-43
тоҷикӣ: Nakajima Ki-43
Türkçe: Nakajima Ki-43
українська: Nakajima Ki-43
Tiếng Việt: Nakajima Ki-43