Monismus

Der Monismus ist die philosophische oder metaphysische Position, wonach sich alle Vorgänge und Phänomene der Welt auf ein einziges Grundprinzip zurückführen lassen. Der Monismus bezieht damit die Gegenposition zum Dualismus und Pluralismus, die zwei oder viele Grundprinzipien annehmen.In der Religion stehen monistische Lehren oft dem Pantheismus oder dem Panentheismus nahe, die eine Gegenwart (Immanenz) des Göttlichen in allen Erscheinungen der Welt sehen.

Monistische Lehren sind mehrfach aus der Geschichte der Menschheit bekannt. Der Begriff „Monismus“ wurde allerdings erst am Ende des 19. Jahrhunderts als griechisch-lateinisches Kunstwort (aus griechisch monos „einzig“, „allein“, und -ismus) geprägt.

In anderen Sprachen
asturianu: Monismu
azərbaycanca: Monizm
български: Монизъм
bosanski: Monizam
català: Monisme
čeština: Monismus
dansk: Monisme
Ελληνικά: Μονισμός
English: Monism
Esperanto: Monismo
español: Monismo
eesti: Monism
euskara: Monismo
suomi: Monismi
français: Monisme
עברית: מוניזם
hrvatski: Monizam
magyar: Monizmus
Հայերեն: Մոնիզմ
Bahasa Indonesia: Monisme
Ido: Monismo
íslenska: Einhyggja
italiano: Monismo
日本語: 一元論
ქართული: მონიზმი
қазақша: Монизм
ಕನ್ನಡ: ಏಕತ್ವವಾದ
한국어: 일원론
Кыргызча: Монизм
Latina: Monismus
lietuvių: Monizmas
македонски: Монизам
монгол: Монизм
norsk: Monisme
occitan: Monisme
ਪੰਜਾਬੀ: ਅਦਵੈਤਵਾਦ
polski: Monizm
português: Monismo
română: Monism
русский: Монизм
Scots: Monism
srpskohrvatski / српскохрватски: Monizam
Simple English: Monism
српски / srpski: Монизам
svenska: Monism
Türkçe: Monizm
українська: Монізм
اردو: واحدیت
Tiếng Việt: Thuyết nhất nguyên
中文: 一元论
粵語: 一元論