Mirchel

Mirchel
Wappen von Mirchel
Staat: Schweiz
Kanton: Bern (BE)
Verwaltungskreis: Bern-Mittelland w
BFS-Nr.: 0615 i1 f3 f4
Postleitzahl: 3532
Koordinaten: 615874 / 193848Koordinaten: 46° 53′ 44″ N, 7° 38′ 49″ O; CH1903: 615874 / 193848
Höhe: 669  m ü. M.
Fläche: 2,4  km²
Einwohner: 622 (31. Dezember 2016) [1]
Einwohnerdichte: 218 Einw. pro km²
Website: www.mirchel.ch
Karte
Bielersee Gerzensee (Gewässer) Moossee Moossee Murtensee Neuenburgersee Thunersee Wohlensee Clavaleyres Münchenwiler Kanton Freiburg Kanton Neuenburg Kanton Solothurn Kanton Freiburg Kanton Waadt Verwaltungskreis Berner Jura Verwaltungskreis Biel/Bienne Verwaltungskreis Emmental Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli Verwaltungskreis Oberaargau Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen Verwaltungskreis Seeland Verwaltungskreis Thun Allmendingen bei Bern Arni BE Bäriswil Belp Bern Biglen Bolligen Bowil Bremgarten bei Bern Brenzikofen Deisswil bei Münchenbuchsee Diemerswil Ferenbalm Ferenbalm Fraubrunnen Frauenkappelen Freimettigen Gelterfingen Gerzensee BE Golaten Grosshöchstetten Guggisberg Gurbrü Häutligen Herbligen Iffwil Ittigen Jaberg Jegenstorf Jegenstorf Kaufdorf Kehrsatz Kiesen Kirchdorf BE Kirchenthurnen Kirchlindach Köniz Konolfingen Kriechenwil Landiswil Laupen Linden BE Lohnstorf Mattstetten Meikirch Mirchel Moosseedorf Mühleberg Mühledorf BE Mühlethurnen Münchenbuchsee Münsingen Muri bei Bern Neuenegg Niederhünigen Niedermuhlern Noflen BE Oberbalm Oberdiessbach Oberhünigen Oberthal BE Oppligen Ostermundigen Riggisberg Rubigen Rüeggisberg Rüeggisberg Rümligen Rüschegg Schlosswil Schwarzenburg BE Stettlen Toffen Urtenen-Schönbühl Vechigen Wald BE Walkringen Wichtrach Wiggiswil Wileroltigen Wohlen bei Bern Worb Zäziwil Zollikofen Zuzwil BEKarte von Mirchel
Über dieses Bild
w w

Mirchel ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Bern-Mittelland des Kantons Bern in der Schweiz.

Geographie

Mirchel liegt auf 669 m ü. M., 3 km nordöstlich von Konolfingen und 16 km ostsüdöstlich der Kantonshauptstadt Bern (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich in der breiten Talsenke der Chise, welche die Verbindung vom Aaretal ins Emmental herstellt, im voralpinen Hügelland.

Die Fläche des 2.4 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des voralpinen Hügellandes östlich des Aaretals. Der zentrale Gemeindeteil wird von der Talebene der Chise eingenommen, die hier eine Breite von 500 bis 800 m aufweist. Nach Norden reicht das Gebiet auf den Erlessenhubel (762 m ü. M.), eine Seitenmoräne des eiszeitlichen Aaregletschers. Südlich des Chisetals erstreckt sich der Gemeindeboden über den steilen Hang des Gmeiswaldes bis auf den Appenberg, der zum Höhenrücken des Kurzenberges gehört und auf dem mit 812 m ü. M. die höchste Erhebung von Mirchel erreicht wird. Die südöstliche Grenze bildet der Bärbach, ein vom Kurzenberg herabfliessender rechter Seitenbach der Chise. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 10 % auf Siedlungen, 10 % auf Wald und Gehölze, 79 % auf Landwirtschaft und etwas weniger als 1 % war unproduktives Land.

Zu Mirchel gehören die Weiler Gmeis (672 m ü. M.) am südlichen Rand des Chisetals und Appenberg (791 m ü. M.) im Bärbachtälchen auf der Nordabdachung des Kurzenberges sowie einige Hofgruppen und Einzelhöfe. Nachbargemeinden von Mirchel sind Zäziwil, Oberhünigen, Niederhünigen, Konolfingen und Grosshöchstetten.

In anderen Sprachen
Alemannisch: Mirchel
Cebuano: Mirchel
Чӑвашла: Мирхель
English: Mirchel
Esperanto: Mirchel
español: Mirchel
euskara: Mirchel
français: Mirchel
italiano: Mirchel
қазақша: Мирхель
lumbaart: Mirchel
Bahasa Melayu: Mirchel
Nederlands: Mirchel
norsk nynorsk: Mirchel
русский: Мирхель
Simple English: Mirchel
shqip: Mirchel
svenska: Mirchel
Tiếng Việt: Mirchel
Volapük: Mirchel
Winaray: Mirchel
中文: 米爾歇爾