Masakazu Katsura

Masakazu Katsura (jap. 桂 正和, Katsura Masakazu; * 10. Dezember 1962 in der Präfektur Fukui, Japan) ist ein japanischer Mangaka.

Masakazu Katsura bei einer Autogrammstunde in Barcelona, 2006

Leben

Sein Debüt gab er 1981 mit Tenkōsei wa Hensōsei!? im Manga-Magazin Weekly Shōnen Jump Ausgabe 32/1981, wofür er im selben Jahr noch den Tezuka Award des Magazins gewann. Mit Wingman hatte er großen Erfolg, aber erst mit seinem nächsten Werk, Video Girl Ai, einer romantischen Geschichte mit wunderschönen Mädchen, änderte er seinen Zeichenstil, was ihm schließlich zum endgültigen Durchbruch verhalf und ihm den Spitznamen Meister der Kurven einbrachte.

Er ist großer Batman-Fan, was sich vor allem in der Serie Shadow Lady zeigt, in der die junge unauffällige Aimi Komomori nachts zur Shadow Lady, einer wagemutigen und koketten Fassadenkletterin und Einbrecherin, wird.

Nach den romantischen Komödien I"s und Video Girl Ai ist sein neuestes Werk Zetman, welches auf Motiven von Batman beruht, deutlich düsterer und gewalttätiger.

In Japan erscheinen seine Werke im Shueisha-Verlag und in dessen Magazin Weekly Shōnen Jump.

Auf Deutsch sind bisher DNA², Video Girl Ai, I"s und Shadow Lady im Carlsen Verlag, Hamburg erschienen.

Masakazu Katsuras Werke Video Girl Ai, DNA², I"s" und Zetman wurden zudem als Animes adaptiert.

In anderen Sprachen
français: Masakazu Katsura
Bahasa Indonesia: Masakazu Katsura
日本語: 桂正和
Nederlands: Masakazu Katsura
português: Masakazu Katsura
中文: 桂正和
Bân-lâm-gú: Katura Masakazu