Louisiana Purchase Exposition

Louisiana Purchase Exposition 1904
The Saint Louis World's Fair
Offizielles Programmheft

Offizielles Programmheft

Allgemein
Ausstellungsfläche515 ha
Besucherzahl19.694.855
BIE-Anerkennungja
Teilnahme
Länder63
Ausstellungsort
OrtSt. Louis
GeländeForest Park Welt-Icon Koordinaten: 38° 38′ 20″ N, 90° 17′ 5″ W
Kalender
Eröffnung30. April 1904
Schließung1. Dezember 1904
Zeitliche Einordnung
VorgängerBuffalo 1901
NachfolgerLüttich 1905

Die Louisiana Purchase Exposition (informell auch als The Saint Louis World's Fair bekannt) war eine Weltausstellung, die vom 30. April bis 1. Dezember 1904 in St. Louis im amerikanischen Bundesstaat Missouri stattfand. Die Ausstellungsfläche im Forest Park betrug 515 Hektar. Die Ausstellung wurde – mit einem Jahr Verspätung – zur Feier des 100. Jubiläums des Louisiana Purchase von 1803, also des Verkaufs der französischen Kolonie Louisiana an die Vereinigten Staaten, organisiert. Im Rahmen der Weltausstellung wurden auch die Olympischen Sommerspiele 1904 ausgetragen, die jedoch kaum Beachtung fanden. Insgesamt besuchten 19,7 Millionen Menschen die Ausstellung.

In anderen Sprachen