Leipzig

WappenDeutschlandkarte
Wappen der Stadt Leipzig
Leipzig
Deutschlandkarte, Position der Stadt Leipzig hervorgehoben
Koordinaten: 51° 20′ N, 12° 22′ O
Basisdaten
Bundesland:Sachsen
Höhe:113 m ü. NHN
Fläche:297,8 km2
Einwohner:581.980 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte:1954 Einwohner je km2
Postleitzahlen:04103–04357
Vorwahlen:0341, 034297, 034298Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen:L
Gemeindeschlüssel:14 7 13 000
Stadtgliederung:10 Stadtbezirke mit 63 Ortsteilen
Adresse der
Stadtverwaltung:
Martin-Luther-Ring 4–6
04109 Leipzig
Webpräsenz:www.leipzig.de
Oberbürgermeister:Burkhard Jung (SPD)
Lage der Stadt Leipzig in Sachsen
Landkreis NordsachsenLeipzigLandkreis LeipzigLandkreis MittelsachsenChemnitzLandkreis ZwickauVogtlandkreisErzgebirgskreisLandkreis GörlitzLandkreis BautzenDresdenLandkreis MeißenLandkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeFreistaat BayernTschechienThüringenSachsen-AnhaltBrandenburgPolenKarte
Über dieses Bild
Neues Rathaus, seit 1905 Sitz der Stadtverwaltung (2013)
Leipziger Markt mit Altem Rathaus (2015)
Blick vom City-Hochhaus Richtung Süd-West: rechts Neues Rathaus, links daneben Propsteikirche St. Trinitatis, im Hintergrund Bundesverwaltungsgericht und Leipziger Auwald (2015)
Promenaden im Leipziger Hauptbahnhof (2013)

Leipzig ([ˈlaɪ̯pt͡sɪç]; Mundart Leibzsch)[2] ist eine kreisfreie Stadt sowie mit 581.980 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2017) die größte Stadt im Freistaat Sachsen. In der Liste der Großstädte in Deutschland nimmt sie nach Bevölkerung den zehnten Rang ein (Stand: 2016). Für Mitteldeutschland ist sie ein historisches Zentrum der Wirtschaft, des Handels und Verkehrs, der Verwaltung, Kultur und Bildung sowie für die „Kreativszene“.[3]

Leipzig ist eines der sechs Oberzentren Sachsens und bildet mit der rund 32 Kilometer entfernten Großstadt Halle (Saale) im Land Sachsen-Anhalt den Ballungsraum Leipzig-Halle, in dem etwa 1,1 Millionen Menschen leben. Mit Halle und weiteren Städten in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Leipzig Teil der polyzentralen Metropolregion Mitteldeutschland.[4]

Nach Verleihung des Stadtrechts und der Marktprivilegien um das Jahr 1165 entwickelte sich Leipzig bereits während der deutschen Ostsiedlung zu einem wichtigen Handelszentrum. Leipzigs Tradition als bedeutender Messestandort in Mitteleuropa mit einer der ältesten Messen der Welt geht auf das Jahr 1190 zurück und war eng mit der langjährigen Rolle Leipzigs als internationales Zentrum des Pelzhandels verknüpft. In der Zeit des Nationalsozialismus trug Leipzig von 1937 bis 1945 offiziell den Stadt-Ehrentitel Reichsmessestadt.[5] Die Stadt ist ein historisches Zentrum des Buchdrucks und -handels. Außerdem befinden sich in Leipzig eine der ältesten Universitäten sowie die ältesten Hochschulen sowohl für Handel als auch für Musik in Deutschland. Leipzig verfügt über eine große musikalische Tradition, die vor allem auf das Wirken von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy zurückgeht und sich heute unter anderem auf die Bedeutung des Gewandhausorchesters und des Thomanerchors stützt.

Im Zuge der Montagsdemonstrationen 1989, die einen entscheidenden Impuls für die Wende in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) gaben, wurde Leipzig als Heldenstadt bezeichnet.[6] Die informelle Auszeichnung für den so mutigen wie friedlichen Einsatz vieler Leipziger Bürger im Umfeld der Leipziger Nikolaikirche prägte den Ruf der Stadt[7] nach der Wende und wird beim Stadtmarketing unter dem Motto „Leipziger Freiheit“ aufgegriffen. Darüber hinaus ist Leipzig für seinen Reichtum an aufwändig sanierten bzw. rekonstruierten Kulturdenkmalen und städtischen Kanälen, den artenreichen Zoo sowie das durch Rekultivierung ehemaliger Braunkohletagebaue entstehende Leipziger Neuseenland bekannt.

Inhaltsverzeichnis

In anderen Sprachen
Afrikaans: Leipzig
አማርኛ: ላይፕጽግ
aragonés: Leipzig
العربية: لايبزيغ
asturianu: Leipzig
azərbaycanca: Leypsiq
تۆرکجه: لایپزیق
башҡортса: Лейпциг
Boarisch: Leipzig
беларуская: Лейпцыг
беларуская (тарашкевіца)‎: Ляйпцыг
български: Лайпциг
brezhoneg: Leipzig
bosanski: Leipzig
català: Leipzig
corsu: Lipsia
čeština: Lipsko
Чӑвашла: Лейпциг
Cymraeg: Leipzig
dansk: Leipzig
dolnoserbski: Lipsk
Ελληνικά: Λειψία
English: Leipzig
Esperanto: Leipzig
español: Leipzig
eesti: Leipzig
euskara: Leipzig
estremeñu: Leipzig
فارسی: لایپزیگ
suomi: Leipzig
Na Vosa Vakaviti: Leipzig
français: Leipzig
Nordfriisk: Leipzig
Frysk: Leipzig
Gaeilge: Leipzig
Gàidhlig: Leipzig
galego: Leipzig
Hausa: Leipzig
客家語/Hak-kâ-ngî: Leipzig
Hawaiʻi: Lipekika
עברית: לייפציג
हिन्दी: लाइपत्सिग
hrvatski: Leipzig
hornjoserbsce: Lipsk
Bahasa Indonesia: Leipzig
Interlingue: Leipzig
Ido: Leipzig
íslenska: Leipzig
italiano: Lipsia
Basa Jawa: Leipzig
ქართული: ლაიფციგი
Taqbaylit: Leipzig
한국어: 라이프치히
Кыргызча: Лейпциг
Latina: Lipsia
Lëtzebuergesch: Leipzig
Lingua Franca Nova: Leipzig
Limburgs: Leipzig
lumbaart: Lipsia
lietuvių: Leipcigas
latviešu: Leipciga
македонски: Лајпциг
മലയാളം: ലീപ്സിഗ്
монгол: Лайпциг
मराठी: लाइपझिश
Bahasa Melayu: Leipzig
မြန်မာဘာသာ: လိုက်ပဆစ်မြို့
Napulitano: Lipsia
Plattdüütsch: Leipzig
Nederlands: Leipzig
norsk nynorsk: Leipzig
norsk: Leipzig
Novial: Leipzig
occitan: Leipzig
Ирон: Лейпциг
ਪੰਜਾਬੀ: ਲਾਈਪਸਿਸ਼
Kapampangan: Leipzig
Papiamentu: Leipzig
polski: Lipsk
Piemontèis: Lipsia
پنجابی: لیپزش
português: Leipzig
Runa Simi: Leipzig
română: Leipzig
русский: Лейпциг
русиньскый: Ліпско
sardu: Lipsia
sicilianu: Lipsia
Scots: Leipzig
سنڌي: ليپزگ
srpskohrvatski / српскохрватски: Leipzig
Simple English: Leipzig
slovenčina: Lipsko
slovenščina: Leipzig
shqip: Lajpcigu
српски / srpski: Лајпциг
Seeltersk: Leipzig
svenska: Leipzig
Kiswahili: Leipzig
ślůnski: Lajpcik
தமிழ்: லைப்சிக்
Türkçe: Leipzig
татарча/tatarça: Лейпциг
Twi: Leipzig
ئۇيغۇرچە / Uyghurche: Léypzig
українська: Лейпциг
اردو: لائپزش
oʻzbekcha/ўзбекча: Leipzig
vepsän kel’: Läipcig
Tiếng Việt: Leipzig
Volapük: Leipzig
Winaray: Leipzig
吴语: 莱比锡
ייִדיש: לייפציג
中文: 莱比锡
文言: 萊比錫
Bân-lâm-gú: Leipzig
粵語: 萊比錫