Kanton (Frankreich)

Administratives System Frankreichs

Ein Kanton (canton) ist im zentralistischen Verwaltungssystem Frankreichs die nächstkleinere untergliederte Einheit eines Arrondissements, das wiederum Teil eines Départements ist. Die Kantone dienen in Frankreich als Wahlkreise für die Wahl der Vertretungskörperschaften der Départements. Diese Volksvertretungen werden seit einer Reform für die Wahl im März 2015 als Départementrat (conseil départemental) bezeichnet, zuvor lautete die Bezeichnung Generalrat (conseil général).

In ländlichen Gebieten besteht ein Kanton aus mehreren Gemeinden (frz. communes), während die größeren Städte selbst in mehrere Kantone unterteilt sind. Insgesamt gibt es seit der Reform 2054 Kantone in Frankreich. Es kommt auch vor, dass in einem Kanton ein Teil der Gemeinden zu dem einen Arrondissement und der andere Teil der Gemeinden zu einem anderen Arrondissement gehören, z. B. gehören im Kanton Verneuil-sur-Avre Gemeinden zum Arrondissement Bernay und andere zum Arrondissement Évreux.

In anderen Sprachen
Alemannisch: Kanton (Frankreich)
aragonés: Cantón francés
беларуская: Кантоны Францыі
brezhoneg: Kanton gall
Cebuano: Kanton
euskara: Kantonamendu
français: Canton français
Bahasa Indonesia: Kanton di Perancis
Lëtzebuergesch: Franséisch Kantonen
Nederlands: Kanton (Frankrijk)
norsk nynorsk: Kantonar i Frankrike
русиньскый: Кантон (Франция)
srpskohrvatski / српскохрватски: Kantoni Francuske
Simple English: Cantons of France
slovenščina: Kanton (Francija)
српски / srpski: Француски кантони
українська: Кантон (Франція)
Tiếng Việt: Tổng của Pháp
中文: 縣 (法國)
Bân-lâm-gú: Hoat-kok ê tìn