Königreich Portugal

Königreich Portugal
1139–1910
Flagge Portugals 1830–1910 Wappen Portugals 1816–1910
Flagge Wappen
Bandeirareinogaliza.svg Navigation Flag of Portugal.svg
Amtssprache Portugiesisch
Hauptstadt
– 1139 bis 1143
– 1143 bis 1256
– 1256 bis 1808
– 1808 bis 1822
– 1822 bis 1910

Guimarães [1]
Coimbra [2]
Lissabon
Rio de Janeiro
Lissabon
Staatsform Königreich
Regierungsform Absolute Monarchie (1139–1820 / 1828–1834)
Konstitutionelle Monarchie (1820–1828 / 1834–1910)
Staatsoberhaupt König
Regierungschef
– 1834 bis 1910

Premierminister
Existenzzeitraum 1139–1910
Währung
– 1139 bis 1433
– 1433 bis 1910

Portugiesischer Dinheiro
Portugiesischer Real
Nationalhymne
– 1834 bis 1910 (de facto) 1911 (de jure)

Hymno da Carta

Das Königreich Portugal ( portugiesisch Reino de Portugal) war ein Staat im Westen der Iberischen Halbinsel und bestand von 1139 bis 1910 auf dem Gebiet der heutigen Republik Portugal. Zwischen 1815 und 1825 waren Portugal und seine Kolonien im Rahmen einer Staatsreform in Vereinigtes Königreich von Portugal, Brasilien und den Algarven umbenannt worden. Die Monarchie wurde nach der Revolution vom 5. Oktober 1910 beseitigt und auch das Titularkönigreich Algarve abgeschafft.

In der Glanzzeit seiner 771-jährigen Geschichte schuf das Königreich seit 1415 eines der größten Kolonialreiche mit Besitzungen auf vier Kontinenten. Brasilien war die größte und bedeutendste Kolonie. Bereits am Ende des Königtums war das Reich auf wenige Gebiete in Afrika und Asien zusammengeschmolzen.

In anderen Sprachen
Bahasa Indonesia: Kerajaan Portugal
norsk nynorsk: Kongedømet Portugal
português: Reino de Portugal