Jean Baptiste Point du Sable

Jean Baptiste Point du Sable (1884)

Jean Baptiste Point du Sable (* vor 1750; † 28. August 1818) war ein nordamerikanischer Händler. Er gilt als der Gründer von Chicago.

Leben

Jean Baptiste Point du Sable stammte aus Québec und war der Sohn eines Kaufmanns und einer schwarzen Sklavin. In den 1770er Jahren errichtete er einen Handelsposten am Mississippi an einem Tauschplatz der ortsansässigen Indianerstämme Miami, Fox, Sac und Potawatomi am Ort des heutigen Chicago. „Der erste weiße Mann, der sich hier niederließ, war ein Schwarzer“, werden sie zitiert.

Um 1800 verließ er Chicago und verkaufte seinen Besitz an John Kinzie, der im Gegensatz zu ihm später als Gründervater von Chicago geehrt wurde. Point du Sable ging nach St. Charles, heute in Missouri, wo er eine Fähre betrieb. Er starb dort im Jahr 1818.