Intrazellulärer Transport

Übergeordnet
Transport (Biologie)
Untergeordnet
Spezialfälle:
Intrazellulärer Transport von Auxinen/Kupfer/Proteinen/Nukleosiden/Virionen
Vesikulärer Transport
Transport zwischen Organellen
zwischen Organell und Membran
Cytoskelett-abhängiger Transport
Gene Ontology
QuickGO

Beim intrazellulären Transport werden Moleküle, Membranbestandteile und darin verankerte Proteine durch das Innere einer Zelle transportiert (in Abgrenzung zum Membrantransport und parazellulären Transport, bei denen Stoffe durch Biomembranen oder zwischen Zellen hindurch bewegt werden). Wasserlösliche Stoffe werden dabei in Vesikeln eingeschlossen, während Membranen und in ihnen verankerte Proteine selbst zu einem Teil der Vesikelhülle werden. Ein aktiver und gerichteter Transport wird dadurch erreicht, dass die Vesikel über Motorproteine, die an die Mikrotubuli des Zytoskeletts binden, an diesen entlang bewegt werden. Ihr Ziel können entweder andere Vesikel und Organellen aber auch die äußere Zellmembran sein.[1] Ein besonders eindrucksvolles Beispiel für intrazellulären Transport ist der axonale Transport in Neuronen.

In anderen Sprachen