Gießen

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Stadt Gießen
Gießen
Deutschlandkarte, Position der Stadt Gießen hervorgehoben
Koordinaten: 50° 35′ N, 8° 40′ O
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Gießen
Landkreis: Gießen
Höhe: 159 m ü.  NHN
Fläche: 72,55 km2
Einwohner: 84.455 (31. Dez. 2015) [1]
Bevölkerungsdichte: 1164 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 35390–35398
Vorwahlen: 0641, 06403
Kfz-Kennzeichen: GI
Gemeindeschlüssel: 06 5 31 005
Stadtgliederung: 6 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Webpräsenz: www.giessen.de
Oberbürgermeisterin: Dietlind Grabe-Bolz ( SPD)
Lage der Stadt Gießen im Landkreis Gießen
NiederdorfeldenBiebertalWettenbergLollarStaufenberg (Hessen)Allendorf (Lumda)Rabenau (Hessen)Heuchelheim (Hessen)GießenBuseckGrünberg (Hessen)FernwaldLinden (Hessen)LanggönsPohlheimReiskirchenLichHungenLaubachWetteraukreisVogelsbergkreisLandkreis Limburg-WeilburgLandkreis Limburg-WeilburgLandkreis Marburg-BiedenkopfLahn-Dill-KreisKarte
Über dieses Bild
Luftaufnahme von Gießens Innenstadt und der Lahn

Die Universitätsstadt Gießen im gleichnamigen Landkreis ist mit ca. 84.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Hessens und eine der sieben Sonderstatusstädte des Landes. Als Sitz eines Regierungsbezirks und des Landkreises ist sie Verwaltungszentrum Mittelhessens, bedeutender Verkehrsknotenpunkt und eines der Oberzentren der Region. Mit dem zehn Kilometer westlich gelegenen Wetzlar im Lahn-Dill-Kreis bildet die Stadt einen Agglomerationsraum mit etwa 200.000 Einwohnern, in der näheren Region kommt man auf ca. 320.000 Einwohner. In weiterer Entfernung liegen die Städte Marburg ( Landkreis Marburg-Biedenkopf) lahnaufwärts, Fulda ( Landkreis Fulda) jenseits des Vogelsbergs, Siegen ( Kreis Siegen-Wittgenstein) in Südwestfalen, Friedberg (Hessen) und Bad Nauheim im Wetteraukreis sowie Limburg an der Lahn ( Landkreis Limburg-Weilburg) am Rande des Westerwalds.

In der Stadt befinden sich die Justus-Liebig-Universität, mehrere Bereiche der Technischen Hochschule Mittelhessen, [2] eine Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, die Freie Theologische Hochschule Gießen und eine Abteilung der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung sowie die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge.

Inhaltsverzeichnis

In anderen Sprachen
Afrikaans: Gießen
العربية: غيسن
azərbaycanca: Gissen
تۆرکجه: قیسن
беларуская: Гісен
беларуская (тарашкевіца)‎: Гісэн
български: Гисен
català: Gießen
čeština: Gießen
dansk: Gießen
Ελληνικά: Γκίσεν
English: Giessen
Esperanto: Gießen
eesti: Gießen
euskara: Gießen
فارسی: گیسن
suomi: Gießen
עברית: גיסן
hrvatski: Gießen
magyar: Gießen
Bahasa Indonesia: Giessen
Interlingue: Gießen
italiano: Gießen
日本語: ギーセン
ქართული: გისენი
қазақша: Гиссен
한국어: 기센
Latina: Giessa
Lëtzebuergesch: Gießen
lietuvių: Gysenas
македонски: Гисен
Bahasa Melayu: Giessen
Nederlands: Gießen
norsk nynorsk: Gießen
norsk: Gießen
polski: Gießen
português: Gießen
română: Gießen
русский: Гисен
Scots: Giessen
srpskohrvatski / српскохрватски: Gießen
Simple English: Gießen
shqip: Gieseni
српски / srpski: Гисен
svenska: Giessen
Kiswahili: Gießen
ślůnski: Gießen
Türkçe: Giessen
татарча/tatarça: Гисен
українська: Гіссен
Volapük: Gießen
Winaray: Gießen
中文: 吉森