Germania inferior

Das Praetorium in Köln, der Sitz des Statthalters der Provinz Niedergermanien

Germania inferior (Niedergermanien) war eine römische Provinz. Sie umfasste die westlich des Rheins gelegenen Teile der heutigen Niederlande und Deutschlands sowie Teile von Belgien. Ursprünglich, seit Augustus, war dieses Gebiet ein Heeresbezirk, der verwaltungstechnisch zu Gallien gehörte. Die Provinz wurde erst unter Domitian um 85 n. Chr. eingerichtet. Ihre Hauptstadt und Sitz der Statthalter von Niedergermanien war die Colonia Claudia Ara Agrippinensium, das heutige Köln. Im Zuge einer spätantiken Verwaltungsreform erfolgte dann die Einrichtung der Germania secunda.

Germania inferior war die nördliche Nachbarprovinz von Germania superior (Obergermanien) und lag östlich der Belgica.

In anderen Sprachen
български: Долна Германия
čeština: Dolní Germánie
hrvatski: Donja Germanija
Nederlands: Germania Inferior
português: Germânia Inferior
srpskohrvatski / српскохрватски: Donja Germanija
slovenščina: Spodnja Germanija
српски / srpski: Доња Германија
Tiếng Việt: Hạ Germania