Fußball-Europameisterschaft 1984

UEFA-Fußball-Europameisterschaft 1984
UEFA EURO 84
UEFA Euro 1984.svg
Anzahl Nationen (von 33 Bewerbern)
Europameister Frankreich Frankreich  Frankreich (1. Titel)
Austragungsort Frankreich Frankreich  Frankreich
Eröffnungsspiel 12. Juni 1984 in Paris
Endspiel 27. Juni 1984 in Paris
Spiele 15
Tore 41 (⌀: 2,73 pro Spiel)
Zuschauer 599.669 (⌀: 39.978 pro Spiel)
Torschützenkönig Frankreich Frankreich  Michel Platini (9 Tore)
Gelbe Karte Gelbe Karten 32 (⌀: 2,13 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (⌀: 0,2 pro Spiel)

Die Endrunde der 7. Fußball-Europameisterschaft wurde vom 12. bis zum 27. Juni 1984 in Frankreich ausgetragen. Europameister wurde Gastgeber Frankreich mit einem Sieg über Spanien im Finale in Paris. Titelverteidiger Deutschland scheiterte bereits in der Gruppenphase. Österreich, die DDR und die Schweiz scheiterten bereits in der Qualifikation. Torschützenkönig wurde der Franzose Michel Platini, der mit neun Toren nicht nur den Rekord für die meisten Tore während einer EM-Endrunde aufstellte, sondern seitdem auch Rekordtorschütze der Europameisterschaften ist. Zudem wurde er im selben Jahr wie bereits im Jahr zuvor zu Europas Fußballer des Jahres gewählt.

Seit dieser EM wird der dritte Platz nicht mehr ausgespielt; hingegen wird wieder ein Halbfinale der zwei Gruppenersten und -zweiten ausgetragen. Frankreich war als Gastgeber automatisch qualifiziert.

In anderen Sprachen
azərbaycanca: UEFA Avro 1984
español: Eurocopa 1984
עברית: יורו 1984
한국어: UEFA 유로 1984
norsk nynorsk: EM i fotball 1984