Flugschreiber

David Warren, Erfinder des Flugschreibers, mit einem Prototyp

Flugschreiber (umgangssprachlich als Black Box bezeichnet) sind an Bord von Flugzeugen mitgeführte Aufzeichnungsgeräte, die während eines Fluges relevante Flugdaten- und Flugzeugparameter sowie akustische Informationen zeitlich zugeordnet speichern.

Es gibt zwei Arten von Flugschreibern: den Flugdatenschreiber (englisch: flight data recorder, kurz FDR), und der Stimmenrekorder (cockpit voice recorder, kurz CVR). Es können auch beide Geräte in einem Cockpit Voice and Data Recorder (CVDR) vereinigt sein.

Nach einem Flugunfall geben sie anhand der gespeicherten Parameter eine zusätzliche Möglichkeit, das Verhalten des Luftfahrzeugs und seiner Besatzung sowie den Unfallhergang nachzuvollziehen. Ihre Konstruktion ist darauf ausgelegt, die Speicherung der Daten auch nach den oft auftretenden hohen Beschleunigungen (g-Kräften beim Aufprall) und Temperaturen sicherzustellen. Die hierfür vorgesehene und besonders stabile Gehäuseeinheit mit dem/den Speicher(n) muss speziell nach Unfällen über Tiefseegebieten längere Zeit auch einem sehr hohen hydrostatischen Druck (Wasserdruck in mWS) standhalten.

Zur schnellen Lokalisierung von ggf. im Wasser versunkenen Geräten besitzt jeder Recorder einen Unterwasser-Peilsender. Im ungünstigsten Fall kann dieser jedoch bei dem Unfall von der Speichereinheit abgetrennt werden, was dann deren Auffinden stark erschwert bzw. unmöglich macht.

In anderen Sprachen
azərbaycanca: Qara qutu (nəqliyyat)
bosanski: Crna kutija
català: Caixa negra
dansk: Sort boks
euskara: Kutxa beltz
فارسی: جعبه سیاه
Bahasa Indonesia: Kotak hitam
italiano: Scatola nera
Basa Jawa: Kothak ireng
한국어: 블랙박스
português: Caixa negra
Simple English: Flight recorder
svenska: Svarta lådan
Türkçe: Kara kutu
oʻzbekcha/ўзбекча: Qora quti
Tiếng Việt: Bộ lưu chuyến bay