Fibel (Schließe)

Latènezeitliche Certosa-Fibel (oben); römische Zwiebelknopffibel (unten) beide Rekonstruktionen
Hallstattzeitliche Kahnfibeln
Germanische Prunkfibel aus Untersiebenbrunn, frühes 5. Jh.
Fibel von Braganza
Brillenfibel aus Eisen, thrakisch- kimmerisch, 9./8. Jh. v. Chr.
Silberne Fibel der vorrömischen Eisenzeit aus Hamburg-Fuhlsbüttel, 4.–1. Jh. v. Chr.
Hallstatt-Gehängefibel

Eine Fibel ( lateinisch fibula „Klammer, Bolzen, Spange, Schnalle‚ Heftnadel, Schließe“) ist eine metallene, dem Prinzip der Sicherheitsnadel entsprechende Gewandnadel, deren älteste nachgewiesene Formen aus der Bronzezeit stammen und die bis ins Hochmittelalter verwendet wurden.

In anderen Sprachen
беларуская: Фібула
беларуская (тарашкевіца)‎: Фібула
български: Фибула
català: Fíbula
Esperanto: Fibolo
español: Fíbula
français: Fibule
Frysk: Fibula
galego: Fíbula
hrvatski: Fibula (nakit)
magyar: Fibula
Ido: Fibulo
italiano: Fibula (spilla)
日本語: フィブラ
한국어: 피불라
Nederlands: Fibula (voorwerp)
polski: Fibula
română: Fibulă
русский: Фибула
Simple English: Fibula (brooch)
slovenščina: Fibula
svenska: Fibula
українська: Фібула
中文: 胸針