Este (Adelsgeschlecht)

Stammwappen derer von Este
Wappen der Este, 1431–1452

Die Este gehen im Mannesstamm auf die Otbertiner (ital.: Obertenghi) zurück, eines der ältesten italienischen Adelsgeschlechter, seit 951 Markgrafen von Ostligurien, ab ca. 1000 Markgrafen von Mailand, Tortona und Genua.

Alberto Azzo II. von Este (* 997, † 1096/97), Markgraf von Mailand, heiratete die Erbin der schwäbischen Welfen; seine Söhne begründeten die beiden Hauptlinien des Geschlechts: Die ältere Linie bildet das „Haus Welf-Este“, das 1070 zu Herzögen von Bayern aufstieg und von dem das Haus Hannover abstammt, das bis heute blüht.

Die jüngere Linie „Fulc-Este“ regierte von 1240 bis 1597 Ferrara und von 1288 bis 1796 Modena, seit 1452 als Herzöge von Modena. Angehörige dieser Familie waren bedeutende Mäzene der Renaissancezeit. Diese Linie erlosch 1803 und wurde von der habsburgischen Nebenlinie Österreich-Este beerbt.

In anderen Sprachen
العربية: إستي
български: Род Д'Есте
brezhoneg: Tiegezh Este
català: Este
čeština: Estenští
Ελληνικά: Οίκος των Έστε
emiliàn e rumagnòl: Delési estèinsi
English: House of Este
Esperanto: Dinastio Este
español: Casa de Este
français: Maison d'Este
italiano: Este
日本語: エステ家
한국어: 에스테가
Latina: Estenses
Nederlands: Huis Este
norsk: Huset Este
polski: D’Este
português: Família Este
русский: Дом Эсте
Simple English: House of Este
slovenščina: Rodbina Este
svenska: Huset Este
українська: Дім Есте