Estádio Durival Britto e Silva

Estádio Durival Britto e Silva
Vila panoramica.jpg
Daten
OrtBrasilienBrasilien Curitiba, Brasilien
Koordinaten25° 26′ 22″ S, 49° 15′ 21″ WKoordinaten: 25° 26′ 22″ S, 49° 15′ 21″ W
Eröffnung23. Januar 1947
Kapazität20.083
Spielfläche110 × 75 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Estádio Durival Britto e Silva, oft auch nach dem Stadtteil nur kurz Vila Capanema, ist ein Fußballstadion in Curitiba, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Paraná. Es fasst 20.083 Zuschauer und ist nach dem Geschäftsmann Durival Britto e Silva benannt. Das Stadion wird hauptsächlich vom Verein Paraná Clube genutzt.

Geschichte

Das erste Spiel in der Arena trugen Fluminense Rio de Janeiro und der Clube Atlético Ferroviário, einer der Vorgänger des heutigen Paraná Clube, am 23. Januar 1947 aus. Fluminense gewann mit 5:1. Das Stadion war auch eine der Spielstätten der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 und war der Austragungsort der Partien Spanien - USA sowie Paraguay - Schweden.

Seine bisher höchste Zuschauerzahl erreichte das Stadion am 8. September 1968 beim Spiel Atlético Paranaense - FC Santos. Damals kamen 24.303 Leute zum Spiel, das Atlético mit 3:2 gewann.

Britânia SC und Colorado EC, beides nicht mehr existente Vereine, die aber in der Fußballgeschichte von Paraná von Bedeutung sind, haben das Stadion auch genutzt.