Erzherzog

Erzherzog (Abkürzung: Ehzg.) war von 1453 bis 1918 der Titel des Herrschers des Erzherzogtums Österreich als Erzherzog zu Österreich, Archidux Austriae (mittellateinisch; Abkürzung: A.A.). Alle ab 1486 gewählten römisch-deutschen Kaiser und Könige aus dem Hause Habsburg, bzw. ab 1780 Habsburg-Lothringen, trugen den Titel im Sinne eines erblichen Adelstitels und in diesem Sinne trugen ihn ab 1804 auch alle Kaiser von Österreich. Mit der Zeit der Prinzentitel wurde der Titel Erzherzog weiters die Würde aller habsburgischen Prinzen und Prinzessinnen unabhängig von deren tatsächlich ausgeübter Herrschaft.

Als das Haus Habsburg noch Erbteilungen zwischen Söhnen zuließ (bis zum 17. Jahrhundert) und mehrere Prinzen in Teilen der Habsburgermonarchie parallel regierten, trugen alle Regierenden den Erzherzogstitel. Auch nachdem durch die Pragmatische Sanktion eine Teilung ausgeschlossen wurde, waren „Erzherzog“ und "Erzherzogin" die Adelstitel aller (ab 1804: kaiserlichen) Prinzen und Prinzessinnen der Häuser Habsburg und Habsburg-Lothringen, unabhängig von der Ausübung der Regentschaft über das Erzherzogtum Österreich.

In anderen Sprachen
العربية: أرشيدوق
asturianu: Archiduque
башҡортса: Эрцгерцог
беларуская: Эрцгерцаг
български: Ерцхерцог
bosanski: Nadvojvoda
čeština: Arcivévoda
English: Archduke
Esperanto: Arkiduko
español: Archiduque
فارسی: آرشیدوک
français: Archiduc
galego: Arquiduque
hrvatski: Nadvojvoda
magyar: Főherceg
Bahasa Indonesia: Adipati Agung
íslenska: Erkihertogi
italiano: Arciduca
ქართული: ერცჰერცოგი
къарачай-малкъар: Эрцгерцог
Latina: Archidux
Bahasa Melayu: Archduke
Plattdüütsch: Erzhartog
Nederlands: Aartshertog
norsk nynorsk: Erkehertug
norsk: Erkehertug
português: Arquiduque
română: Arhiduce
русский: Эрцгерцог
Scots: Airchduke
srpskohrvatski / српскохрватски: Nadvojvoda
Simple English: Archduke
slovenčina: Arcivojvoda
српски / srpski: Надвојвода
svenska: Ärkehertig
Türkçe: Arşidük
українська: Ерцгерцог
Tiếng Việt: Đại công tước Áo