Enrique de Lucas

Enrique de Lucas
Spielerinformationen
Name Enrique de Lucas Martínez
Geburtstag 21. Februar 1979
Geburtsort L’Hospitalet de LlobregatSpanien
Größe 175 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996–1998
1998–2002
2001
2002–2003
2003–2007
2007–2009
2009–2010
2010–2013
2013–
Espanyol Barcelona B
Espanyol Barcelona
Paris Saint-Germain (Leihe)
FC Chelsea
Deportivo Alavés
Real Murcia
FC Cartagena
Celta Vigo
Hércules Alicante
68 (24)
91 (17)
4 0(0)
25 0(0)
127 (19)
57 0(7)
38 (11)
97 (22)
0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Enrique de Lucas Martínez (* 21. Februar 1979 in L’Hospitalet de Llobregat) ist ein spanischer Fußballspieler.

Spielerkarriere

Espanyol und Ausland

Enrique de Lucas begann seine Karriere als Fußballer bei Espanyol Barcelona. Wie viele andere ist auch er aus der hervorragenden Jugendarbeit der Katalanen hervorgegangen. Nach zwei Spielzeiten bei Espanyol B spielte de Lucas von 1998 bis 2002 in Espanyols erster Mannschaft. Im Jahr 2000 gewann de Lucas mit Espanyol die Copa del Rey nach einem 2:1-Finalsieg über das favorisierte Atlético Madrid. Während seiner Zeit bei Espanyol war de Lucas auch an den französischen Erstligisten Paris Saint-Germain ausgeliehen. Er kam jedoch in der Ligue 1 nur viermal zum Einsatz. Durch seine konstant guten Leistungen konnte sich Enrique de Lucas für das englische Topteam Chelsea London empfehlen, für das er 2002/03 spielte.

Rückkehr nach Spanien

Im Sommer 2003 entschied sich de Lucas für eine Rückkehr nach Spanien. Vom Vierten in der Premier League ging es für ihn zum spanischen Zweitligisten Deportivo Alavés, welches im Vorjahr abgestiegen war. In der ersten Spielzeit (2003/04) erreichte der Katalane mit seiner Mannschaft den vierten Platz und scheiterte nur sehr knapp am Aufstieg. Im Jahr später hatte Alavés als Dritter mehr Glück. In der Saison 2005/06 stieg Deportivo Alavés in einem Fernduell mit Espanyol Barcelona in die Segunda División ab. Das rettende Tor gelang Espanyol erst in der Nachspielzeit des letzten Spieltags. In all den Jahren bei Alavés kam de Lucas regelmäßig zum Einsatz.

Die letzten Jahre

De Lucas hielt seinem Verein die Treue und ging mit Alavés in die 2. Liga. Am Saisonende standen gerade einmal drei Punkte zwischen dem Absturz in die Segunda División B und dem Klassenerhalt. Im Sommer 2007 ergriff de Lucas die Möglichkeit und wechselte zum Erstliga-Aufsteiger Real Murcia. Dort konnte er seine Qualitäten zeigen und sich erneut einen Platz in der ersten Elf erobern. Am Ende der Saison 2007/08 stand jedoch der Abstieg in die Segunda División. Nach einem weiteren Jahr in Murcia schloss er sich im Sommer 2009 dem Zweitligakonkurrenten FC Cartagena an.