Eiklar

Schematischer Längsschnitt durch ein unentwickeltes Hühnerei: 5 = äußeres Eiklar (dünnflüssig), 6 = mittleres Eiklar (gallertartig), 12 = inneres Eiklar (dünnflüssig).
Inhalt eines frischen Hühnereis: Eidotter umgeben vom Eiklar.

Das Eiklar oder Eiweiß ( lateinisch albumen ovi oder album ovi) ist eine Mischung aus dünnflüssigen und gallertartigen Bestandteilen um den Dotter der Eier der Reptilien, eierlegenden Säugetiere ( Kloakentiere) und Vögel (vgl. Amnioten). Es dient dem Schutz und enthält für den wachsenden Embryo wichtige Stoffe wie Wasser, bestimmte Proteine, Ionen und wasserlösliche Vitamine.

Laut Duden ist „Eiklar“ die österreichische Bezeichnung für „Eiweiß“, während laut anderen Quellen „Eiweiß“ die gemeinsprachliche Bezeichnung für das Eiklar ist. [1] [2] [3]

Das Wort „Eiweiß“ bezeichnet gleichzeitig jedes Protein im biochemischen Sinn. Im Eiklar von Hühnereiern ist der Proteinanteil mit 10 % allerdings geringer als im Eidotter, dem Eigelb, dessen Proteinanteil 16 % beträgt. [4]

In anderen Sprachen
العربية: بياض البيض
Boarisch: Oagloa
български: Яйчен белтък
বাংলা: সাদা ডিম
català: Clara d'ou
čeština: Bílek
emiliàn e rumagnòl: Biuda
English: Egg white
Esperanto: Ovoblanko
español: Clara de huevo
euskara: Zuringo
français: Blanc d'œuf
galego: Clara de ovo
Bahasa Indonesia: Putih telur
italiano: Albume
日本語: 卵白
한국어: 흰자
Limburgs: Eiwit (ei)
Bahasa Melayu: Putih telur
Nederlands: Eiwit (ei)
norsk: Eggehvite
português: Clara do ovo
srpskohrvatski / српскохрватски: Bjelance
Simple English: Egg white
Basa Sunda: Endog bobodasna
українська: Яєчний білок
中文: 蛋白
粵語: 蛋白