Dyspnoe

Klassifikation nach ICD-10
R06.0Dyspnoe
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Als Dyspnoe (von altgriechisch δυσ dys ‚schwierig‘ und πνοή pnoe ‚Atmung‘), deutsch Lufthunger, Atemlosigkeit, Atemnot, Kurzatmigkeit, wird eine unangenehm erschwerte Atemtätigkeit bezeichnet, die auftritt, wenn eine „Diskrepanz zwischen Anforderung an die Atmung und Möglichkeit von Seiten des Patienten“[1] besteht. Man spricht bei diesem „Gefühl der Anstrengung beim Atmen“[2] auch von dem (subjektiven) „Gefühl von Lufthunger“[3] oder von „Luftnot“. Am ehesten trifft noch der Begriff „Atembeschwerden“. Ursachen, Wahrnehmung und Folgen dieses Symptoms können sehr unterschiedlich sein. Treten solche Beschwerden nur unter körperlicher Belastung auf, handelt es sich um eine Belastungsdyspnoe, besteht die Atemnot schon in Ruhe, dann wird von einer Ruhedyspnoe gesprochen. Atemnot beim Sprechen heißt Sprechdyspnoe. Bei einer Orthopnoe kann die bestehende Ruhedyspnoe nur durch aufrechtes Sitzen und den Einsatz der Atemhilfsmuskulatur gebessert werden.

In anderen Sprachen
العربية: ضيق النفس
беларуская: Дыхавіца
беларуская (тарашкевіца)‎: Дыхавіца
català: Dispnea
čeština: Dyspnoe
Cymraeg: Diffyg anadl
dansk: Åndenød
ދިވެހިބަސް: ނޭވާ ކުރުވުން
Ελληνικά: Δύσπνοια
Esperanto: Dispneo
español: Disnea
euskara: Arnasestu
فارسی: تنگی نفس
français: Dyspnée
galego: Dispnea
Avañe'ẽ: Ahógo
հայերեն: Հևոց
Bahasa Indonesia: Dispnea
italiano: Dispnea
日本語: 呼吸困難
қазақша: Ентікпе
한국어: 호흡곤란
Кыргызча: Демигүү
Bahasa Melayu: Sesak nafas
Nederlands: Benauwdheid
norsk nynorsk: Andenød
norsk: Dyspné
polski: Duszność
پښتو: سالنډي
português: Dispneia
Runa Simi: Sasa samay
română: Dispnee
русский: Одышка
سنڌي: اڀ ساھي
srpskohrvatski / српскохрватски: Dispneja
Simple English: Dyspnea
slovenčina: Dyspnoe
slovenščina: Dispneja
shqip: Dispnea
српски / srpski: Диспнеја
svenska: Dyspné
తెలుగు: ఆయాసం
Türkçe: Dispne
українська: Задишка
oʻzbekcha/ўзбекча: Nafas qisishi
walon: Tanfla
中文: 呼吸困难