Doping

Hinweistafel für Dopingkontrolle bei der Deutschland-Tour 2005

Unter Doping versteht man die Einnahme von unerlaubten Substanzen oder die Nutzung von unerlaubten Methoden zur Steigerung bzw. zum Erhalt der – meist sportlichen – Leistung.

Im Sport ist Doping weitestgehend verboten, da die für die Sportler häufig mit dem Risiko einer Gesundheitsschädigung einhergehende Anwendung von Dopingmitteln zu einer ungleichen Chancenverteilung im sportlichen Wettbewerb führt. Darüber besteht eine Verwandtschaft zum Medikamentenmissbrauch mit der Gefahr des Entstehens von Abhängigkeiten bis hin zum Drogenmissbrauch.

Eine einheitliche Logik der Verbote gibt es nicht: In jedem Jahr wird im Spätherbst die Liste der verbotenen Substanzen überprüft; die neue Liste gilt dann ab 1. Januar des folgenden Jahres. Trotz kurzer Zeit, in der man beim Dopingtest das Vorhandensein von Dopingsubstanzen im Urin nachweisen kann, haben solche Tests ein erhebliches Drohpotenzial, der Erfolg scheint jedoch begrenzt.

Der Begriff wird auch im beruflichen Bereich im Zusammenhang mit Aufputschmitteln sowie erwünschten oder (vermeintlich) benötigten Steigerungen von z. B. Aufmerksamkeit, Ausdauer, Leistung und Stressresistenz verwendet. Laut dem im Frühjahr des Jahres erschienen Gesundheitsreport 2015 der Deutschen Angestellten-Krankenkasse („DAK-Gesundheit“) vom Frühjahr 2015 verwenden in diesem Zusammenhang schätzungsweise bis zu 5 Millionen Beschäftigte zeitweise rezeptpflichtige Medikamente.[1]

Leistungssteigernde Substanzen als solche sind außerhalb des Sports oft auch hilfreich und werden, teils mit Rezept, in vielen Gesellschaften eingesetzt. So ist etwa die Verwendung von aus militärwissenschaftlichen Forschung entwickelten Substanzen – deren Einsatz im Sport als Doping gelten, im militärischen Einsatz aber helfen können, Leben zu retten – in den USA an der Tagesordnung.[2]

Inhaltsverzeichnis

In anderen Sprachen
asturianu: Dopaxe
беларуская: Допінг
беларуская (тарашкевіца)‎: Допінг
български: Допинг
brezhoneg: Doperezh
bosanski: Doping
català: Dopatge
čeština: Doping
Cymraeg: Amhureddu
dansk: Doping
Esperanto: Dopado
español: Dopaje
eesti: Doping
euskara: Dopin
فارسی: دوپینگ
suomi: Doping
français: Dopage (sport)
galego: Dopaxe
hrvatski: Doping
Bahasa Indonesia: Doping
italiano: Doping
日本語: ドーピング
Basa Jawa: Doping
қазақша: Допинг
한국어: 도핑
kurdî: Dopîng
lietuvių: Dopingas
latviešu: Dopings
монгол: Сэргээш
Nederlands: Doping
norsk: Doping
Piemontèis: Bomba (spòrt)
română: Dopaj (sport)
русский: Допинг
sicilianu: Doping
Simple English: Doping in sport
slovenčina: Doping
slovenščina: Doping
српски / srpski: Допинг
svenska: Dopning
Türkçe: Doping
українська: Допінг
oʻzbekcha/ўзбекча: Doping
Tiếng Việt: Doping
West-Vlams: Dopienge
中文: 體育禁藥
粵語: 運動禁藥