Dekolonisation Afrikas

Chronologie der Unabhängigkeit afrikanischer Länder

Mit Dekolonisation Afrikas wird der Abzug der europäischen Kolonialmächte aus Afrika bezeichnet. Die Dekolonisation (auch Entkolonisierung genannt)[1] setzte in Afrika im Gefolge des Zweiten Weltkriegs ein. Schon vorher hatte es unabhängige Staaten in Afrika gegeben. Der Abzug begann mit 1951 mit der Unabhängigkeit der italienischen Kolonie Libyen und endete 1976 mit der der britischen Kronkolonie Seychellen. Die europäische Kolonialherrschaft in Afrika endete gleichzeitig mit der kolonialen Ära weltweit.

In anderen Sprachen