Daihatsu

Daihatsu

Logo
RechtsformKabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
ISINJP3496600002
Gründung1. März 1907
Sitz1-1, Daihatsu-chō, Ikeda
Osaka 563-8651
Japan
Leitung

Koichi Ina (Präsident)

Mitarbeiterzahl

12.572 (am 1. April 2007)

Umsatz¥ 1.637 Mrd. (2006/07)[1]
BrancheAutomobilbau
Websitewww.daihatsu.co.jp
www.daihatsu.com
www.daihatsu.de

Daihatsu Kōgyō K.K. (japanisch ダイハツ工業株式会社 Daihatsu Kōgyō Kabushiki-gaisha, englisch Daihatsu Motor Co., Ltd.) ist ein japanischer Automobilhersteller. Gegründet wurde das Unternehmen 1907 als Hatsudōki Seizō K.K.[2] und 1951 in Daihatsu umbenannt. 1967 begann eine Geschäftspartnerschaft mit Toyota. Seit 1998 besitzt Toyota die Aktienmehrheit (51,2 Prozent).[3]

Daihatsu baut vor allem kleine Fahrzeuge und will sich auch in Zukunft ausschließlich auf dieses Marktsegment konzentrieren. Viele Daihatsu-Fahrzeuge zählen zur japanischen Kei-Car-Fahrzeugklasse.

Zum 31. Januar 2013 wurde der Neuwagenvertrieb in Europa eingestellt. 2010 waren in Europa noch 19.300 (2008: 57.700; 2009: 36.300)[4] und in Deutschland nur noch 5317 Fahrzeuge der Marke erstmals zugelassen worden. Im Jahr 2011 sanken die Neuzulassungen in Deutschland um 26 % auf 3932 Fahrzeuge.

In anderen Sprachen
Afrikaans: Daihatsu
العربية: دايهاتسو
azərbaycanca: Daihatsu
беларуская: Daihatsu
čeština: Daihatsu
dansk: Daihatsu
English: Daihatsu
español: Daihatsu
فارسی: دایهاتسو
suomi: Daihatsu
français: Daihatsu
עברית: דייהטסו
magyar: Daihatsu
Bahasa Indonesia: Daihatsu
italiano: Daihatsu
ქართული: Daihatsu
한국어: 다이하쓰
Bahasa Melayu: Daihatsu
Nederlands: Daihatsu
norsk: Daihatsu
polski: Daihatsu
Piemontèis: Dahiatsu
português: Daihatsu
русский: Daihatsu
саха тыла: Daihatsu
Scots: Daihatsu
Simple English: Daihatsu
slovenčina: Daihatsu
slovenščina: Daihatsu
svenska: Daihatsu
Türkçe: Daihatsu
українська: Daihatsu
Tiếng Việt: Daihatsu
中文: 大發工業